Jetzt auch mobil Kommentieren!

Selbst Trump dagegen: AT&T setzt Mega-Übernahme gerichtlich durch

Einen Kommentar schreiben
[o1] Ryou-sama am 13.06. 14:25
+1 -
Nach mehrmaligem Durchlesen habe ich immer noch nicht verstanden was diese Übernahme für Nachteile für den Kunden bzw. TV-Schauer herbeiführt. Kann das wer bitte erklären?
[re:1] He4db4nger am 13.06. 15:04
+10 -
@Ryou-sama: Viele sehen z.B. gesondertes Zero-Rating als die Vorstufe zum Ende der Netzneutralität. Und wenn man jetzt mal rein vom Serien/Film-Genuss ausgeht sinkt auch die Wahrscheinlichkeit, dass noch Inhalte von HBO oder Warner für Amazon oder Netflix lizensiert werden..was für den Kunden auch wieder ein Rückschritt ist für den Traum, dass es mal 1 oder 2 Portale gibt, wo man alle Inhalte kucken kann die man will. Derzeit strebt die Content-Industrie ja in genau die andere Richtung. Und davon ab: Megakonzerne sind nie gut.
[re:1] Ryou-sama am 13.06. 17:55
+ -
@He4db4nger: Danke!
[re:2] blacklupus am 13.06. 15:12
+3 -
@Ryou-sama: https://www.youtube.com/watch?v=KMcny_pixDw
[re:3] Bkod am 13.06. 17:03
+2 -
@Ryou-sama: der Trend sollte in Richtung unbegrenztes Datenvolumen streben und nicht auf unbegrenztes Volumen nur einzelner Dienste.
[o2] neuernickzumflamen am 13.06. 15:18
+1 -2
bayer Monsanto ist die dritt größte Übernahme, oha so viel ist die Plünderung Deutschlands Wert, ich Prophezei drei Phasen, 1. für den Kauf geht deutsches Geld rüber, 2. für die baldigen klagen wegen Glyptosat geht bayer Pleite, 3. die Amis kaufen den Laden zum Ramsch Preis!
[o3] RalphS am 13.06. 18:22
+ -
Sorry, aber die US-Regierung ist nun überhaupt kein Argument pro oder contra irgendwas.
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz