Jetzt auch mobil Kommentieren!

Juni Patch-Day: Spectre-Updates für Windows 7, Verbesserungen für 8.1

Von Nadine Juliana Dressler am 12.06.2018 21:51 Uhr
Microsoft hat den allmonatlichen Patch-Day eingeläutet. Neben den Monthly Rollups für Windows 7, 8.1 und RT 8.1 sind Sicherheits­aktualisierungen sowie kumulative Updates für den Internet Explorer und das Windows-Speicher- und Dateisystem dabei.

Microsoft hat zum allgemeinen Patch-Day am zweiten Dienstag des Monats im Juni 2018 heute eine Reihe neuer Updates veröffentlicht. Die Updates werden allen Nutzern empfohlen, da die Schwachstellen Umgehungen von Sicherheitsfunktionen ermöglichen, Informationen offenlegen und zur Erhöhung von Berechtigungen führen könnten. Die Aktualisierungen bringen unter anderem Patches für Spectre Variante 2 und für Variante 4, auch als Speculative Store Bypass bekannt.

Die komfortabelste Möglichkeit für die Aktualisierung stellen die von WinFuture zusammengestellten Update-Packs dar, diese werden wir sobald als möglich freischalten und euch auf dem Laufenden halten. Wichtig ist dafür, dass der Windows Update-Dienst vor der Installation abgeschaltet wird.

WinFuture Update Pack - Tipps und Hinweise zur Installation

Infos zu Updates und Rollups

Die Sicherheits-Updates betreffen laut den Security-Release-Notes unter anderem Windows allgemein, den Internet Explorer, einzelne Windows-Anwendungen, den Windows-Kernel, Windows Server, sowie das Windows-Speicher und Dateisystem.

Dazu wurde im Security TechCenter mit einem neuen Microsoft Security Release-Notes für Juni eine Kurz-Information zu den verfügbaren Sicherheits-Updates veröffentlicht, die neben den Monthly Rollups erscheinen.


Monthly Update Windows 7 und Update Windows Server 2008 R2
Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4103713 (veröffentlicht am 17. Mai 2018) waren, und behebt die folgenden Probleme:


Knowledge Base: KB4284826


Monthly Rollup für Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows Server 2012 R2
Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil des Updates KB4103724 (veröffentlicht am 17. Mai 2018) waren, und behebt die folgenden Probleme:


Knowledge Base: KB4284815


Außerdem hat Microsoft bereits neue kumulative Updates für Windows 10 veröffentlicht. Es stehen Aktualisierungen für das April 2018 Update/Version 1803 (neue Buildnummer 17134.112), für das Fall Creators Update/Version 1709 (neue Buildnummer 16299.492) und für das Creators Update, Windows 10 Version 1703 (15063.1155) zur Verfügung:

Windows 10 Juni Patch-Day schließt Speculative Store Bypass-Lücke
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 8.1 Meltdown und Spectre
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz