Jetzt auch mobil Kommentieren!

Google Drive erhält Redesign im Stil des neuen Gmail: so sieht's bald aus

Von Nadine Juliana Dressler am 10.05.2018 11:57 Uhr
Google Drive bekommt nun nach der Neugestaltung von Gmail ebenfalls ein neues Design. Der Suchmaschinenriese passt damit die G Suite weiter den "Material"-Design-Prinzipien an, die schon mit Android eingeführt wurden.

Google verpasst nun also auch dem Sammelplatz Google Drive ein frisches Aussehen. Das Erscheinungsbild von Google Drive im Web wird dabei im Grunde nur gering verändert, es kommen zum Beispiel weitere runde Elemente und neue Farben dazu. Es gibt keinerlei Änderungen bei der Funktionalität, aber ein neues Layout, und zwar schon bald für alle Endverbraucher und damit für alle G Suite-Editionen. Der Startschuss für die Bereitstellung des neuen Designs ist bereits gefallen, heißt es im G Suite-Blog. Innerhalb von rund zwei Wochen sollten die Änderungen nach und nach bei den Nutzern ankommen.


Sichtbare Änderungen

Optisch gibt es einige auffallende Neuerungen. So ist der Hintergrund ab sofort einfach weiß, bisher war er grau. Google ändert zudem die Platzierung des Google Drive Logo nach oben links und bei Firmenaccounts von entsprechend angepassten Unternehmens-Logos, die nun oben auf der rechten Seite zu finden sind.

Ein wenig anders gestaltet ist dann auch die Benutzeroberfläche. Google verschiebt einige Symbole und Schaltflächen für einen besseren Zugriff. Solche Details wurden in Tests erprobt, so dass die Funktionen für eine möglichst große Nutzeranzahl optimiert werden konnten.

Dabei geht es sowohl um einen stärkeren Wiedererkennungsfaktor, weil man jetzt Google Drive an Gmail anpasst, aber auch um eine im Nutzeralltag bessere Reaktionsgeschwindigkeit im Arbeitsablauf.

Die Änderungen im Überblick:


Gmail neu: So sieht Googles Maildienst ab sofort aus
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google Drive Cloud
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz