Jetzt auch mobil Kommentieren!

Android P Beta-Programm gestartet - auch für 'Nicht-Pixel'-Smartphones

Von Roland Quandt am 08.05.2018 21:37 Uhr
9 Kommentare
Google hat soeben den Beginn des Android P Beta Programms bekannt gegeben. Anlässlich der Entwicklerkonferenz Google I/O gab das Unternehmen heute bekannt, dass ab sofort nicht nur die Smartphones der Google Pixel-Serie mit Betaversionen von Android 9.0 versorgt werden, sondern auch die Geräte einer Reihe von anderen Anbietern.

Google stellt die öffentliche Beta nun für insgesamt 11 aktuelle Smartphones zur Verfügung und kooperiert dabei mit deren Herstellern. Zu den unterstützten Geräten gehört neben Modellen von Sony, Nokia, Xiaomi und Essential sowie Google selbst auch das noch nicht einmal offiziell vorgestellte OnePlus 6. Konkret steht die Android P Beta ab sofort für die Besitzer der folgenden Android-Smartphones zum Download bereit: Sony Xperia XZ2, Xiaomi Mi Mix 2S, Nokia 7 Plus, Oppo R15 Pro, Vivo X21 UD, Essential PH-1, Google Pixel und Google Pixel 2. Direkt nach seiner Einführung soll auch das OnePlus 6 mit der Android 9.0 Beta versorgt werden.

Android P: Google zeigt neue Gesten-Navigation in Aktion (Demo)
Wer Android P auf seinem Smartphone ausprobieren will, kann ab sofort die Beta-Seite von Google aufrufen und sich dort für den Bezug der Beta registrieren. Die verschiedenen Hersteller liefern die Betaversion außerdem auch über ihre eigenen Server aus, was vor allem für die oben genannten Smartphones von chinesischen Herstellern gilt. Seit kurzem wird die Vorabversion in Form der Google Android P Developer Preview 2 auch an alle Entwickler und Tüftler ausgeliefert, die bereits die vorangegangene erste Developer-Preview installiert hatten. Die Aktualisierung kann dabei natürlich wieder per Over-The-Air-Update erfolgen.

In der neuen Android P Beta sind die meisten der von Google anlässlich der I/O gezeigten Neuerungen bereits enthalten. Dazu gehört allen voran natürlich auch die neue Navigationsmethode mit Wischgesten, die in den Einstellungen des Betriebssystems aktiviert werden kann. Mit der wachsenden Verbreitung der Vorabversion im Rahmen des jetzt gestarteten Betaprogramms dürften nach und nach immer mehr neue Features von Android P ans Tageslicht kommen, die bisher noch nicht bekannt waren oder von Google offiziell angekündigt wurden.

Wer sich für die Beta interessiert und bereits für das Testprogramm registriert ist, kann über eine von Google eigens eingerichtete Website die Links zu den jeweiligen Websites der Gerätehersteller aufrufen, um dann im Anschluss den Download einer Version für sein Smartphone zu starten.


Entwicklerkonferenz Google I/O Alle Neuheiten direkt erfahren
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google I/O Nokia Android
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum