Jetzt auch mobil Kommentieren!

God of War: Die Rückkehr von Kratos bricht PlayStation 4-Rekorde

Von Witold Pryjda am 04.05.2018 11:37 Uhr
27 Kommentare
Kratos ist seit kurzem zurück und den Götterschreck verschlägt es im neuesten Teil von God of War in die nordische Mythologie. Das PlayStation 4-Spiel war lange in der Entwicklung, doch die viele Arbeit macht sich bezahlt. Denn die Kritik hat das neue Abenteuer von Kratos (und Sohn) gefeiert und das wirkte sich auch auf die Verkäufe aus.

Der neueste Teil von God of War ist seit rund zwei Wochen verfügbar und Sony kann sich über einen Megahit freuen. Denn das japanische Unternehmen gab bekannt, dass sich das PS4-Spiel in den ersten drei Tagen weltweit rund 3,1 Millionen Mal verkauft hat.

Damit ist es der bisher am schnellsten verkaufte First Party-Titel für die PlayStation 4, wie Sony in einer Mitteilung bekannt gab. Damit kann das neue God of War auch Konkurrenten wie "Horizon: Zero Dawn" und sogar "Uncharted 4" auf die Plätze verweisen.


Shannon Studstill, Chef der für das Spiel verantwortlichen Santa Monica Studios, sagte dazu: "Ich möchte den Millionen von Fans auf der ganzen Welt persönlich danken, die sich entschlossen haben, mit uns Kratos' neuestes Abenteuer zu erleben. Ihre Unterstützung ist wirklich inspirierend und ist der Grund dafür, warum wir uns jeden Tag anstrengen, um Grenzen zu überschreiten und aufregende Spielinhalte bieten zu können."

God of War - Kratos' neues Abenteuer startet auf der PS4
Auch bei seinem eigenen Team bedankt sich Studstill: "Ich möchte auch unserem großartigen Team von Santa Monica Studio danken. Die Leidenschaft für Storytelling im ganzen Team ist riesig und ich hoffe, dass wir uns nie mit dem, was dem Standard entspricht, zufriedengeben. Wir freuen uns darauf weiterhin von Fans zu hören, die großen Spaß mit dem Titel haben und Erinnerungen von ihren liebsten Momenten aus God of War erschaffen, an die sie sich noch in Jahren erinnern."

Viel Neues

God of War ist nach achtjähriger Pause zurückgekehrt und hat auch einige signifikante Änderungen eingeführt. Das betrifft vor allem Story und Setting, aber auch das Gameplay. Denn das wurde von Grund auf neu entwickelt, dazu zählt auch die Kamera, die nun in einer Hinter-der-Schulter-Perspektive fixiert ist.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
27 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 4
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz