Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xbox One: Deutlich bessere Verkäufe als noch vor einem Jahr

Von Witold Pryjda am 03.05.2018 17:06 Uhr
8 Kommentare
Microsoft verrät zwar keine genauen Zahlen, wie viele Einheiten der Xbox One man verkauft, läuft es gut, dann teilt man es auch gerne mit. So wie aktuell: Denn im Vorfeld der E3 hat das Redmonder Unternehmen bekannt gegeben, dass man sich über klar bessere Verkäufe freuen kann.

Die Xbox One ist wie die PlayStation 4 schon eine ganze Weile auf dem Markt und zahlreiche Spieler haben sich schon längst eine Konsole ins Haus geholt. Deshalb ist es nicht gerade an der Tagesordnung, dass ein Hersteller seine Verkäufe zum jetzigen Zeitpunkt steigern kann.

Doch das ist Microsoft mit der Xbox One gelungen, denn in einem Blogbeitrag schreiben die Redmonder, dass man im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 15 Prozent mehr Xbox One-Geräte verkaufen konnte. Man konnte auch Xbox Live-Mitglieder gewinnen, hier spricht Mike Nichols, Marketing-Chef der Gaming-Sparte von Microsoft, von einem Plus von 13 Prozent.

Konkrete Verkaufszahlen liefert Microsoft auch dieses Mal nicht ab, aber man kann wohl annehmen, dass man mit der Veröffentlichung der Xbox One X für einen ordentlichen Verkaufsschub sorgen konnte. Was Zahlen betrifft, so nennt Nichols andere: Demnach seien über das "Looking For Group"-Feature rund 600.000 Freundschaften geschlossen worden. Außerdem teilte er mit, dass es aktuell 1,2 Millionen Xbox-Klubs gebe.

Sea of Thieves - Der Launch-Trailer zum Piratenabenteuer ist da
Als Spiele erwähnte der Marketing-Manager vor allem Fortnite und Far Cry 5, auch Exklusiv-Titel wie Sea of Thieves und PlayerUnknown's Battlegrounds schlagen sich seinen Angaben nach besonders gut.

PS4 ist davongezogen

Der Grund, warum Microsoft keine konkreten Zahlen nennt, ist sicherlich der Erfolg des Konkurrenten Sony. Denn die PlayStation 4 hat diese Generation längt haushoch gewonnen. Der japanische Hersteller hat zuletzt bekannt gegeben, dass man 76 Millionen Stück der PS4 seit der Veröffentlichung verkaufen konnte. Die Xbox One dürfte davon sehr weit weg sein.

Datenblatt Xbox One S Xbox One X
CPU AMD Jaguar (8-Core) AMD Jaguar (8-Core)
GPU AMD Radeon (1400 GFLOPS) AMD Radeon (6000 GFLOPS)
Auflösung max. 3840 x 2160 (4K) max. 3840 x 2160 (4K)
RAM 8 GB DDR3 + 32 MB eSRAM 12 GB GDDR5
Speicher 500 GB - 1 TB 8 GB Flash, 1 TB HDD
Laufwerk BD-ROM (4K Ultra HD) BD-ROM (4K Ultra HD)
Anschlüsse 3x USB 3.0, 2x HDMI (1x HDMI-In), Toslink (S/​PDIF), Gb-LAN 3x USB 3.0, 2x HDMI (1x HDMI-In 1.4b, 1x HDMI-Out 2.0b), Toslink (S/​PDIF), IR, Gb-LAN
Wireless WLAN 802.11/​n, Bluetooth 2.1 (EDR) WLAN 802.11/​ac, Bluetooth 2.1 (EDR)
Abmessungen 30,4 x 23,3 x 7 cm 30 x 24 x 6 cm
UVP 299 Euro 499 Euro
Zum MicrosoftStore Zum MicrosoftStore
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz