Jetzt auch mobil Kommentieren!

ZenFone Live L1: ASUS bringt sein erstes Smartphone mit Android Go

Von Roland Quandt am 02.05.2018 13:02 Uhr
Der taiwanische Hersteller ASUS hat mit dem ASUS ZenFone Live L1 sein erstes Smartphone vorgestellt, das mit Android Go daherkommen soll. Hierzulande erscheint das Einsteigermodell mit 18:9-Display allerdings in einer besser ausgestatteten Version mit ausreichend Speicher und normalem Android 8.1 "Oreo".

Das ASUS ZenFone Live L1 wurde in Indonesien heute laut Gadgetren.com offiziell präsentiert, kommt laut Händlerinformationen aber auch in Europa auf den Markt. Es handelt sich um ein recht einfach ausgestattetes Gerät mit 5,45 Zoll großem IPS-Display im 18:9-Format, das mit 1440x720 Pixeln eine oft als HD+ bezeichnete Auflösung bietet. Die Ränder des Geräts fallen relativ schmal aus, doch sind sie lange nicht so dünn wie bei teureren Smartphones.

ASUS ZenFone Live L1 ZA550KL

Im Innern tut der Qualcomm Snapdragon 425 seinen Dienst, bei dem es sich um einen Einsteiger-SoC mit vier ARM Cortex-A53-Kernen handelt, der mit 1,4 Gigahertz arbeitet. Hinzu kommen je nach Land und Modell entweder ein oder zwei Gigabyte Arbeitsspeicher. In der erstgenannten Variante mit einem GB RAM wird das ZenFone Live L1 mit Android 8.1 "Go Edition" angeboten, während die 2-GB-Version mit Android 8.1 "Oreo" in der normalen Version ausgerüstet wird.

ASUS ZenFone Live L1 ZA550KL

Bei beiden Varianten ist der interne Flash-Speicher 16 Gigabyte groß und kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Netterweise verbaut ASUS hier nicht nur zwei Nano-SIM-Slots, sondern auch noch einen separaten Speicherkartensteckplatz, so dass man nicht auf eine der SIMs verzichten muss, um eine MicroSD-Karte einzusetzen.

Die einzeln verbaute Hauptkamera des ZenFone Live L1 ZA550KL bietet eine Auflösung von 13 Megapixeln und nutzt einen Phase-Detection-Autofokus, während die Frontkamera fünf Megapixel hat und die Entsperrung des Telefons per Gesichtserkennung zulässt. Der Hersteller verbaut hier einen 3000mAh-Akku, was für ein derart ausgestattetes Gerät der Einsteigerklasse doch eine beeindruckende Größe ist. Preise nannte ASUS bisher nicht, die Einführung soll aber ab Mitte Mai beginnen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm Asus
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum