Jetzt auch mobil Kommentieren!

Keine Treiber mehr: Nvidia stellt den Support für 32-Bit-Systeme ein

Von Tobias Rduch am 08.04.2018 21:08 Uhr
63 Kommentare
Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia hat bekanntgegeben, welche Hardware zukünftig noch mit Treibern unterstützt werden soll. Schon in diesem Monat möchte das Unternehmen den Support für 32-Bit-Betriebssysteme einstellen. Kritische Sicherheitslücken werden trotzdem noch behoben.

Somit sollen ausschließlich die 64-Bit-Varianten der beiden Betriebssysteme Windows und Linux mit neuen Grafikkarten-Treibern unterstützt werden. Auf der offiziellen Webseite hat Nvidia betont, dass die 32-Bit-Ausführungen der Game-Ready-Treiber ab sofort nicht mehr aktualisiert werden. Demnach werden keine neuen Features mehr implementiert und keine Verbesserungen an der Performance mehr vorgenommen. Die mitgelieferte Software "GeForce Experience" wird zukünftig nur noch für 64-Bit-Betriebssysteme entwickelt.

Highend-Gaming auf Schrott-PCs: Nvidia erweitert GeForce Now-Beta
Eine Ausnahme stellen kritische Sicherheitslücken dar. Diese werden bis Januar 2019 auch auf 32-Bit-Betriebssystemen noch behoben. Zudem weist Nvidia darauf hin, dass alle vorhandenen Funktionen und Dienste auf den 32-Bit-Varianten von Windows weiterhin verfügbar bleiben. Lediglich beim zukünftigen Kauf einer neuen GPU dürften die Ein­schrän­kun­gen in der Praxis eine große Rolle spielen.

Support für Fermi-Architektur beendet

Zusätzlich sollen auch die Fermi-Grafikkarten ab diesem Monat keine Unterstützung mehr erhalten. Die betroffenen GPUs wurden zwischen 2010 und 2014 auf den Markt gebracht. In einer Liste hat Nvidia alle Modelle zusammengefasst, für welche keine weiteren Treiber-Updates angeboten werden. Wie es bereits bei den 32-Bit-Systemen der Fall ist, sollen für die veraltete Fermi-Architektur ebenfalls nur Aktualisierungen veröffentlicht werden, die problematische Sicherheitslücken schließen, sofern Nvidia auf diese aufmerksam wird.

Download Nvidia GeForce - Grafikkartentreiber (Windows 10)
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
63 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nvidia
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz