Jetzt auch mobil Kommentieren!

Voyo Vbook i5: Surface-Klon im 3:2-Format mit 3K-Display & Stylus

Von Roland Quandt am 29.03.2018 15:56 Uhr
2 Kommentare
Der chinesische Hersteller Voyo hat mit dem Vbook i5 ein neues, günstiges Windows-Tablet im 2-in-1-Design vorgestellt, das optisch stark an das Surface von Microsoft erinnert, aber mit Preisen ab rund 450 Euro deutlich günstiger zu haben sein soll.

Das Voyo Vbook i5 trägt zwar den Namenszusatz i5, basiert aber nicht etwa auf einem Intel Core i5-Prozessor, wie man vielleicht vermuten würde. Stattdessen dient hier der noch aus der "Kaby Lake"-Familie stammende Intel Pentium 4415U als Basis, der mit seinen zwei Rechenkernen eine maximale Taktrate von 2,3 Gigahertz erreicht und eine maximale Verlustleistung von 15 Watt aufweist.

Voyo Vbook i5

Voyo verpasst dem Vbook i5 ein 12,6 Zoll großes Display im 3:2-Format. Dieses löst mit ordentlichen 2880x1920 Pixeln auf und nutzt ein IPS-Panel, so dass die Blickwinkelabhängigkeit hier sehr gering ausfallen dürfte. Der Bildschirm unterstützt zudem 10-Finger-Touch und ist mit einem optionalen Stylus nutzbar, der 2048 Druckstufen bietet.

Leider muss der Stylus, der neben der druckempfindlichen Spitze auch noch zwei Hardware-Buttons mitbringt, zu einem bisher noch nicht bekannten Preis separat erworben werden. Das Gleiche gilt auch für das Tastatur-Cover, das auf den ersten Blick ebenfalls stark an Microsofts Surface Type-Cover erinnert. Es verbindet sich über magnetische Kontakte mit dem Tablet und kann bei Bedarf auch mit einem leichten Anstellwinkel genutzt werden, um den Tippkomfort zu erhöhen.



Das Vbook i5 selbst besitzt immerhin ganze acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine im Vergleich zu den sonst üblichen eMMC-Modulen deutlich schnellere M.2-SATA-SSD mit 128 GB Speicherplatz, der sich bei Bedarf per MicroSD-Kartenslot erweitern lässt. Hinzu kommen zwei Kameras mit jeweils 2- und 5-Megapixel-Sensor auf der Vorder- und Rückseite des Tablets. N-WLAN und Bluetooth 4.2 werden ebenfalls unterstützt.

Das Gerät ist aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung gefertigt und bringt es mit seinem 10.200mAh-Akku auf gut 900 Gramm Gewicht. Wie das Vorbild von Microsoft hat auch das Voyo-Tablet einen ausklappbaren Ständer auf der Rückseite, wobei dieser offenbar mit einer Art "Watchband"-Scharnier im Stil der Lenovo Miix-Modelle daherkommt.

Es gibt gleich zwei USB-3.0- und einen einzelnen USB-3.1-Type-C-Port, einen MicroHDMI-Ausgang sowie einen Kopfhöreranschluss. Das Voyo Vbook i5 kann über eine Reihe von Import-Shops vorbestellt werden, wobei wie erwähnt knapp 450 Euro dafür fällig werden - zuzüglich der Zusatzkosten für den Stylus und das Keyboard-Cover.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz