Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Store: App wurde mit eigener Hardware-Rubrik ausgestattet

Von Tobias Rduch am 24.03.2018 17:25 Uhr
9 Kommentare
Während die nächste große Aktualisierung des Betriebssystems Windows 10 immer näher rückt, hat Microsoft jetzt auch das Layout der Store-App überarbeitet. In einem Geräte-Tab ist es ab sofort möglich, Hard­ware wie zum Beispiel das Surface Pro oder ein Mixed-Reality-Headset zu kaufen.

Die neue Kategorie wurde mit dem letzten Microsoft Store-Update aus­ge­lie­fert, welches die Versions-Nummer 11802.1001.11.0 trägt. Neben eigener Hardware der Redmonder wie beispielsweise den Surface- und Xbox-Geräten lassen sich in der Geräte-Rubrik auch Computer von Herstellern wie Dell und HP sowie weitere Accessoires finden. Grundsätzlich handelt es sich um die Produkte, welche bereits in der Web-Version des Stores gelistet sind.

Microsoft Store Hardware

Feature noch nicht überall verfügbar

Schon seit einiger Zeit ist es möglich, Hardware direkt über den Microsoft Store zu bestellen. Daher stellt nun lediglich die separate Hardware-Rubrik eine Neuerung dar. Laut Windows Central ist das Feature aktuell jedoch noch nicht in allen Regionen verfügbar und wird daher nur einer vergleichsweise geringen Zahl von Nutzern angezeigt. Wann die Funktion überall zum Einsatz kommen soll, bleibt zunächst unklar. Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft hierzu gibt es bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

Erst vor knapp zwei Wochen wurde bekannt, dass auch Erweiterungen für den Edge-Browser im Microsoft Store einen separaten Bereich erhalten sollen. Die Redmonder haben für die entsprechenden Programme ebenfalls eine eigene Rubrik in die Store-App implementiert. Durch die neuen Gruppierungen möchte das Redmonder Unternehmen das Nutzungserlebnis verbessern, indem gesuchte Inhalte wesentlich schneller gefunden werden können.

Windows 10 April 2018 Update: Über alles Neue im Bilde
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Store & Apps
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz