Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Insider Preview 17120: Letzte Fixes auf dem Weg zur RTM

Von Roland Quandt am 13.03.2018 19:28 Uhr
3 Kommentare
Microsoft hat vor kurzem pünktlich zum heutigen allmonatlichen Patch-Day eine neue Vorabversion von Windows 10 für Insider-Tester zum Download bereitgestellt. Wie in dieser späten Phase der Entwicklung üblich, bringt die neue Preview nur wenige Veränderungen und dient vor allem der Fehlerbereinigung.

Die neue Windows 10 Insider Preview Build 17120 steht ab sofort für alle Tester zur Verfügung, die für die Teilnahme am Windows Insider-Programm im sogenannten "Fast Ring" angemeldet sind. Wie erwähnt gibt es hier keine funktionellen Neuerungen, die für die Anwender sichtbar sind, schließlich handelt es sich um eine der letzten Preview-Builds vor der Fertigstellung des Windows 10 "Spring Creators Update".


Wie aus Microsofts offiziellem Eintrag im Windows Team Blog hervorgeht, beheben die Entwickler mit der Windwos 10 Build 17120 eine Reihe von Fehlern und nehmen kleinere Verbesserungen vor. So wird im Task-Manager nun ein kleines Symbol neben eingefrorenen Prozessen angezeigt.

Außerdem wurde ein Problem behoben, bei dem der Dialog der Benutzerkontensteuerung (UAC) in den letzten neuen Vorabversionen unter Umständen nicht mehr ganz korrekt dargestellt wurde. Außerdem soll ein Fehler beseitigt sein, durch den OneNote abstürzen konnte, wenn beim Umgang mit Elementen per Touch Drag & Drop eingesetzt wurde.



Darüber hinaus konnte Microsoft einen Bug entfernen, durch den das Touch-Keyboard abstürzen konnte, wenn man bestimmte Passwort-Eingabefelder auswählte. Künftig sollen außerdem Bluetooth-Mäuse besser funktionieren, wenn das jeweilige Host-System stark unter Last steht. Letztlich verbleiben nur noch Probleme mit der Nutzung von Windows Mixed Reality, die die Redmonder in ihrem Blog näher beschreiben.

Einzig für Enterprise-Kunden gibt es weitere Verbesserungen, die den Windows Defender Application Guard betreffen. Diese Sicherheitsfunktion, mit der der Edge-Browser vor gefährlichen Aktivitäten geschützt werden soll, soll nach umfangreichem Feedback von Firmenkunden vor allem in Sachen Performance verbessert worden sein.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum