Jetzt auch mobil Kommentieren!

Im Ausland shoppen: Neue EU-Regel drückt Preise für Paketversand

Einen Kommentar schreiben
[o1] Romed am 13.03. 18:33
+3 -3
Klingt nett, jedoch werden diejenigen welche Pakete ausliefern dadurch sicher nicht mehr Geld bekommen, sondern es wird dann seitens der Transportunternehmen nur noch geschaut werden, wer billiger fährt!
Verstehe zwar nicht warum ein - aber ok! Ich würde für den Versand auch lieber etwas mehr zahlen, wenn die Fahrer welche die Waren ausliefern mehr bekommen würden!
[re:1] GRADY am 13.03. 18:37
+2 -
@Romed:
Ich denke mal es werden sich mehr Servicestufen etablieren, z.B.
Versand braucht 5-7 Tage - 2€,
Versand braucht 2-4 Tage - 3€,
Versand braucht maximal 36h - 8€...
[re:2] lulumba am 13.03. 19:39
+5 -2
@Romed: genau das ist das problem. während die deutschen (meist sinds ja türkische etc tagelöhner) fahrer, super gestresst und mit billiglöhnen abgespeist werden, wird im ausland mehr gezahlt. aber das sieht (will?) der deutsche geiz-ist-geil-kunde halt nicht sehen
[re:1] jackii am 13.03. 20:18
+9 -
@lulumba: Naja natürlich will man das nicht, mich wundert dass es jemand wundert. Wer versucht den schon Dienstleistungen und Waren so teuer wie möglich einzukaufen. Preissuchmaschinen gibt es auch außerhalb Deutschlands. Selbst Hersteller die im Geld schwimmen versuchen Rohstoffe so günstig wie möglich einzukaufen. Das ist doch immer schon das normalste der Welt. Wer nicht weiß wo hin mit seinem Geld oder sich moralisch überlegen fühlt wenn er sich bereit erklärt mehr zu zahlen, kann das ja gerne tun. Aber dass die 40% die sich auf Altersarmut freuen dürfen, nicht juhu rufen wenn man mehr zahlen muss, kann ich gut verstehen.
Es gibt einen Mindestlohn und der wird meist bei Einsteigern schon überschritten. Ich hab in der Elektroproduktion für 8,50€ gerabreit.. Deshalb hält sich meine Begeisterung in Grenzen diesen einen Punkt weiter zu verteuern nur weil es mal eine Wallraff Doku drüber gab.
Vielmehr sollte das Geld besser verteilt werden und nicht bei Vorstand und Investoren versickern. Die träumen vom nächsten Malediven Urlaub wenn sie lesen dass du sehr gern mehr für ein Paket zahlen willst.
[re:3] andi1983 am 13.03. 21:03
+3 -2
@Romed: Wieso immer der Spruch mit dem freiwillig mehr zahlen.

Solche Großunternehmen machen Millionen/Milliarden an Gewinne, welche durch ein paar Köpfe eingesteckt werden.

Wenn genau diese Köpfe weniger gierig wären, dann würden sie ihre Leute fair zahlen, die Preise würden gleich bleiben, nur der Gewinn würde halt ein wenig sinken. Aber die Millionen, welche sie bereits auf dem Konto haben können sie so und so nicht mehr rauspulvern.
[re:4] rw4125 am 14.03. 07:23
+ -3
@Romed: Lahme Ausrede. Du kannst dem Fahrer auch Trinkgeld geben.
[re:1] Romed am 14.03. 10:16
+2 -1
@rw4125: Lahme Antwort! Kann ich, aber nur wenn ich auch daheim bin! Abgesehen davon Trinkgeld klingt nett bringt dem Fahrer aber für eine spätere Pension 0!
[o2] Rikibu am 13.03. 18:33
+6 -3
und was nützt das offenlegen der Preise, wenn europäische Shops für den internationalen Versand nur einen Anbieter zur Verfügung stellen? was bringt mir da dieser Preisvergleich? damit das sinnig ist, müsste jeder Betreiber der international agiert, verpflichtet werden, mehrere Provider für den Versand anzubieten...
[re:1] Romed am 13.03. 18:35
+5 -1
@Rikibu: Gebe dir Recht! Eine Katastrophe ist es oft, wenn der Versand teurer als das bestellte Produkt ist!
[re:1] Ryou-sama am 13.03. 18:53
+3 -7
@Romed: Wollte mir vor einigen Jahren aus eBay Deutschland eine MicroSD für 7€ kaufen, wobei mich der Versand nach Österreich knapp 16€ gekostet hätte. Sowas sollte verboten werden.
[re:1] iPeople am 13.03. 19:38
+1 -3
@Ryou-sama: Was spricht denn dagegen, sich eine MicroSD in Österreich zu kaufen ?
[re:1] Ryou-sama am 13.03. 22:50
+ -
@iPeople: Damals war es der günstige Preis.
[re:2] ZappoB am 13.03. 19:42
+1 -2
@Ryou-sama: Das kostet ein DHL-Paket aus D nach AT leider, aber ihr hättet euch beide informieren und ein Einschreiben für 3,20 € nehmen können...
[re:3] Akkon31/41 am 13.03. 20:12
+2 -1
@Ryou-sama: Schon einmal in den Sinn gekommen, dass diese hohen Kosten durch die Paketdienste selbst verursacht werden und der Shop diese nur an die Kunden weiter gibt? Einfach mal selber schauen was so privat der Versand ins jeweiligen Land kostet.
[re:1] Ryou-sama am 13.03. 22:57
+1 -
@Akkon31/41: Nein, der Versand kann NIE 16€ kosten. Vor allem nicht für diese Maße und Gewicht, selbst nicht als versicherter Versand.

EDIT: Hab jetzt nachgesehen, ab 14€ mit Verfolgung. Leider weiß ich aber nicht ob es überhaupt DHL war oder ein anderer Dienst. Jedenfalls sind das viel zu hohe Preise, zudem der Versand aus anderen Ländern deutlich günstiger ist.
[o3] henric am 13.03. 19:00
+1 -1
Der Markt wird es dann schon richten, entweder durch einen ruinösen Wettbewerb oder auf Kosten der Angestellten durch Dumpinglöhne.
[re:1] Alexmitter am 13.03. 19:03
+3 -3
@henric: der Markt hat schon versagt dabei überhaupt ein brauchbares Angebot zu schaffen, trotz Nachfrage
[re:1] iPeople am 13.03. 19:39
+3 -1
@Alexmitter: Der Markt hat versagt, weil Anbieter ihren Dienst nicht zum Nulltarif anbieten.?
[o4] Zonediver am 13.03. 19:38
+3 -4
Beispiel gefällig?
Versand nach Österreich:

Shop aus Deutschland: 15 Euro (WTF?)
Shop aus den Niederlanden: 4 Euro
Shop aus England: 3 Euro

..so schaut's aus...

Die Abzocker hocken fast alle in Deutschland!
Selbst aus China(!) direkt bezahle ich oft ned mehr als 1-3 Euro!
[re:1] ZappoB am 13.03. 19:50
+3 -1
@Zonediver: Wenn du das "Abzocker" auf die Paketdienste beziehst, hat du leider recht. Was DHL verlangt grenzt an Perversion, behaupten aber, die österreichische Post wäre für den Preis verantwortlich. Hermes macht kaum einen Unterschied, GLS kommt mit ca. 9 Euro aus, was trotzdem WEIT über der ausländischen Konkurrenz liegt.
[re:3] LastFrontier am 13.03. 22:13
+2 -1
@Zonediver: Die Minusklicker haben halt noch nie international verkauft oder eingekauft.
Selbst wenn du ein Paket auf eine deutsche Insel schickst, kostet das schon mehr.
Die Preise machen aber nicht die Verkäufer, sondern die Logistiker. Und deren Preise liegen doch offen. Kann doch jeder nachschauen, was UPS, DHL, Hermes und Konsorten an Gebühren verlangen.
[o5] PranKe01 am 14.03. 08:11
+2 -2
Habe heute morgen ein Paket nach Nord-Österreich geschickt. 19€ kosten. Ich selbst lebe in Süddeutschland. Ein Paket nach Norddeutschland hingegen kostet nur 6€. Kann ich nicht verstehen, wie das gleiche Paket mit geringerer Entfernung teurer wird, nur weil eine Grenze da ist.
Würde es nicht mehr Sinn machen je nach Entfernung zu zahlen? Also z.B. Berlin-Nürnberg genauso teuer wie Hannover-Brüssel?!
[o6] micv am 14.03. 09:11
+ -
Sehr gut!
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum