Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Sets und somit Explorer-Tabs lassen sich nun ausprobieren

Von Witold Pryjda am 08.03.2018 10:37 Uhr
25 Kommentare
Seit Jahren, wenn nicht sogar Jahrzehnten fordern Windows-Nutzer, dass der Datei-Explorer Tabs bekommt. Microsoft hat sich dem aus unerfindlichen Gründen bisher verweigert. Doch demnächst wird sich das ändern, denn Windows 10 bekommt tatsächlich Explorer-Reiter. Diese kann man nun auch im "Skip Ahead"-Ring ausprobieren.

Microsoft hat das Sets genannte Feature bereits Ende des Vorjahres vorgestellt, damit kann im Prinzip jede App von Windows 10 in einem Tab abgelegt werden. Das war eine Reaktion des Redmonder Konzerns auf den Wunsch sehr vieler Nutzer und Windows Insider. Denn mit mehr als 20.000 abgegebenen Stimmen waren Tabs für den Explorer eine der meistgewünschten Funktionalitäten für das Betriebssystem.

Die Sets wurden zu einem Zeitpunkt vorgestellt als man damit rechnen konnte, dass sie im nächsten großen Windows 10-Update kommen, wenig später folgte dann aber die Bekanntgabe, dass diese nicht für Redstone 4 fertig werden. Ausprobieren konnte man sie bisher auch nicht oder nur im kleinen internen Kreis, doch das ändert sich nun.

Windows 10 Build 17618

Build 17618

Denn Microsoft hat im Skip Ahead-Ring des Windows Insider-Programms Build 17618 angekündigt, diese Vorschauversion bringt das Sets-Feature mit sich und damit vor allem die Tab-Funktionalität für den Explorer. Denn wie erwähnt ist Sets zwar nicht auf den Datei-Manager von Windows beschränkt, im Explorer ist diese Funktion sicherlich am nützlichsten.

Microsoft zeigt neues Sets-Feature in Windows 10
Aktuell unterstützen auch andere System-Anwendungen von Windows die Sets, nämlich Notepad bzw. Editor, die Eingabeaufforderung sowie PowerShell. Außerdem ist das u. a, bei Mail, Kalender, OneNote und Microsoft Edge die Sets-Funktionalität gegeben.

Die Sets können nun per Skip Ahead-Ring ausprobiert werden, bisher ist aber nicht bekannt, wann diese Funktion für alle verfügbar sein wird. Man kann annehmen, dass es im nächsten Herbst soweit sein wird, bestätigt ist das aber nicht.

Mehr zu den letzten Insider Builds:


Windows 10 April 2018 Update: Über alles Neue im Bilde
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
25 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz