Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy S9: Interesse so groß wie zuvor - oder leicht niedriger?

Von Roland Quandt am 07.03.2018 12:37 Uhr
15 Kommentare
In den letzten Tagen gab es immer wieder Spekulationen darüber, wie gut die Vorverkäufe der neuen Smartphones der Samsung Galaxy S9-Serie nach der Präsentation auf dem Mobile World Congress 2018 wohl laufen würden. Jetzt hat sich ein Vertreter von Samsung dem Thema geäußert.

Wie die koreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, erfuhr man von Mitarbeitern von Samsung Electronics, dass das Unternehmen derzeit von praktisch identischen bzw. leicht niedrigeren Vorverkaufszahlen für das Galaxy S9 im Vergleich zum Vorgänger S8 ausgeht. Diese Angaben dürften sich allerdings auf den koreanischen Heimatmarkt des weltgrößten Elektronikherstellers beziehen.

Denkbar ist der nicht näher benannten Quelle zufolge auch, dass die Zahlen für das Galaxy S9 etwas niedriger ausfallen, weil die Zeit zwischen Vorstellung, dem Beginn der Vorbestellungsphase und der Auslieferung von Samsungs neuen Topmodellen etwas kürzer ausfällt als zuvor. Von Händlern ist unterdessen auch in Südkorea zu hören, dass das Interesse der Kunden im Vergleich zum S8 geringer ausfällt.

Galaxy S9 und S9+: Samsung stellt die neuen Kameras vor
Samsung hat bisher noch keine offiziellen Angaben zu den Vorverkäufen rund um das Galaxy S9 und Galaxy S9+ gemacht. Das Unternehmen verwies lediglich darauf, dass die in Südkorea eingerichteten Promotion-Center seit der ersten Präsentation der S9-Serie bereits 1,6 Millionen Besuche verzeichnen konnten.

Beim Galaxy S8 und S8+ hatte man allein in Südkorea ganze 550.000 Vorbestellungen innerhalb von nur zwei Tagen erhalten. Damit übertrafen die Geräte damals alle früheren Modelle, seit Samsung im Jahr 2013 erstmals begann, Vorbestellungen für seine Flaggschiff-Smartphones entgegenzunehmen. Beim Galaxy S7 war die Zahl der Pre-Orders mit rund 200.000 Einheiten innerhalb einer Woche noch deutlich niedriger ausgefallen.

Nachdem Samsung mit dem Galaxy S8 im letzten Jahr den Trend zu gestreckten Displays mit 18:9- beziehungsweise dem 18,5:9-Format und sehr schmalen Rändern begründet hatte, fallen die neuen Modelle Galaxy S9 und S9 Plus weniger revolutionär aus. Zwar wurden sie technisch erneut stark verbessert, das Design rund um die Infinity-Displays bleibt aber abgesehen von einem besser positionierten Fingerabdruckleser äußerlich fast unverändert.

Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9+
Verfügbare Farben Midnight Black, Lilac Purple, Coral Blue, Titanium Gray (vermtl. nicht in Deutschland)
Wasser- und Staubdichtigkeit IP68 Standard
Bildschirmdiagonale 5,8 Zoll, 1440 x 2960 Pixel 6,2 Zoll, 1440 x 2960 Pixel
Displaytechnologie Super AMOLED (18.5:9), Infinity Display QHD+
Betriebssystem Android 8.0 Oreo
CPU Samsung Exynos 9810, 4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz in Europa, Qualcomm Snapdragon 845 4 x 1,7 GHz + 4 x 2,6 GHz in den USA und anderen Regionen
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Hauptspeicher 64 GB UFS 2.1
Max. SD-Kapazität 400 GB
Hauptkamera 12 MP, 2 Blenden: F/1.5 und F/2.4 Dualkamera, Sensor 1: 12 MP F/1.5 & F/2.4 Blende; Sensor 2: 12 MP F/2.4 Blende
Frontkamera 8 MP F/1.7
Autofokus F/1.7 AF
Dual SIM Als Option verfügbar
LTE Ja
Bluetooth 5.0
USB USB Typ C
Akku Kapazität 3000 mAh 3500 mAh
Induktives Laden Ja
Besonderheiten Iris-Scanner-Sensoren, Fingerabdruckleser, Gesichtserkennung, Stereo-Lautsprecher
Preis 849 Euro 949 Euro
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S9
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz