Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple soll drei iPhones vorbereiten, darunter das größte aller Zeiten

Von Witold Pryjda am 27.02.2018 09:11 Uhr
41 Kommentare
In Barcelona trifft sich dieser Tage die Creme de la Creme der Mobil­funk­welt, ein Hersteller fehlt dort aber traditionell und das ist natürlich Apple. Die Kalifornier kochen wie üblich am liebsten ihr eigenes (Event-)Süpp­chen und teilen sich selten bis nie die Aufmerksamkeit mit anderen. Für Leaks gilt das jedoch nicht.

Die Apple-Konkurrenz, allen voran Samsung mit dem Galaxy S9-Duo, hat auf dem Mobile World Congress (MWC) ihr aktuelles Aufgebot vorgestellt. Der iPhone-Hersteller ist wie üblich in Barcelona nicht vertreten, man schafft es aber dennoch (indirekt) einen Teil der Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Denn der renommierte Apple-Experte Marc Gurman schreibt auf Bloomberg, dass er in Erfahrung bringen konnte, dass der Hersteller aus dem kalifornischen Cupertino für dieses Jahr ein iPhone-Trio vorbereitet. Die drei Modelle beschreibt er folgendermaßen: das größte iPhone aller Zeiten, ein aktualisiertes Gerät in derselben Größe wie das derzeitige iPhone X und ein nicht ganz so teures Modell, das einige Schlüssel-Features der Flaggschiffe hat.

Samsung macht sich gnadenlos über iPhone und Apple-Fans lustig

Größtes iPhone bisher

Mit dem neuen Geräte-Aufgebot will Apple laut Bloomberg auf die wachsende Anzahl an Kunden reagieren, die auf "Multitasking-Fähigkeiten auf so genannten Phablets setzen", die aber gleichzeitig eine erschwinglichere Version des iPhone X suchen.

Die Ankündigung der Geräte soll wie üblich im nächsten Herbst erfolgen. Das größte der drei geplanten iPhones soll ein Display haben, das annähernd 6,5 Zoll misst. Dennoch soll es in etwa die Größe des iPhone 8 Plus haben, möglich macht das die "randlose" Display/Gehäuse-Bauweise, wie es sie beim iPhone X gibt.

Der Codename des großen iPhone soll D33 lauten, bei einigen Prototypen soll die Auflösung 1242 x 2688 Pixel betragen, das wäre mit 455ppi ziemlich genau die Pixeldichte des iPhone X. Face ID soll an Bord sein, als Prozessor soll (auch beim aktualisierten iPhone X) die Next-Gen-CXPU A12 zum Einsatz kommen.

Samsung Galaxy mit Plus: Das macht das S9+ zum besseren S9-Modell
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone MWC
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz