Jetzt auch mobil Kommentieren!

Galaxy S9 und S9+: Das sind die Euro-Preise der Samsung-Topmodelle (Update)

Von Witold Pryjda am 23.02.2018 09:30 Uhr
68 Kommentare
Am nächsten Sonntag wird der koreanische Hersteller Samsung in Barcelona sein neues Flaggschiff vorstellen. Geheimnisse hat das Galaxy S9 aber kaum noch zu bieten, denn auch dank unserer Mithilfe sind im Vorfeld fast alle relevanten Informationen durchgesickert. Jetzt folgte auch noch das allerletzte große Puzzlestück: die Preisgestaltung.

Update 25.02.2018: Wie inzwischen auf dem MWC 2018 offiziell enthüllt wurde, betragen die Preise 849 Euro bei der 64 GB-Variante des S9 sowie 949 Euro bei der 256 GB-Variante. Das S9 Plus schlägt mit 949 Euro und 1049 Euro für je 64 bzw. 256 GB zu Buche. Wer Interesse an den beiden Smartphones hat, kann sich in unseren Hands-On jeweils zum S9 und zum S9 Plus einen recht guten ersten Eindruck verschaffen.
Update Ende.

Samsung wird das Unpacked-Event natürlich nicht absagen, die ganz große Sensationsenthüllung wird man dort aber wohl nicht machen können, jedenfalls nicht in Bezug auf sein neuestes Spitzenmodell. Denn das Galaxy S9 und das Galaxy S9 Plus sind bis ins letzte Detail bereits vor der Vorstellung gezeigt und beschrieben worden.

Samsung Galaxy S9: So schlägt sich das Modell im Hands-On-Test
Die letzte Lücke hat nun der bekannte Leaker Evan Blass geschlossen. Dieser hat über sein Twitter-Konto @evleaks zwei Bilder mit den Preisen der beiden Geräte veröffentlicht. Die Quelle nennt Blass wie üblich nicht, dennoch kann man davon ausgehen, dass diese stimmen bzw. offiziell sind.




Knapp an der 1000-Euro-"Schallmauer"

Demnach wird das kleinere der beiden Geräte 841 Euro kosten, die Plus-Variante des Galaxy S9 wird man für 997 Euro bekommen. Damit erhöhen die Koreaner erneut die Preise, im Fall des Galaxy S9+ kann man sogar von deutlich sprechen.

Samsung Galaxy mit Plus: Das macht das S9+ zum besseren S9-Modell
Denn das Galaxy S8 hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 799 Euro, das Galaxy S8+ wird seitens Samsung für 899 Euro angeboten. Im Fall des S9+ wird Samsung offenbar rund 100 Euro mehr verlangen, damit reiht man sich nahezu auf Augenhöhe des iPhone X ein, auch wenn das Top-Gerät von Apple mit 1149 Euro noch ein ganzes Stückchen voraus ist.

Immerhin können sich alle, die am Galaxy S9 und Galaxy S9+ interessiert sind, trösten, dass der Preisverfall bei Samsung in der Regel schnell vonstatten geht. Denn die Geräte der Koreaner sind normalerweise bereits nach einigen Wochen deutlich günstiger als am Erstverkaufstag zu bekommen.

Siehe auch:

Samsung Galaxy S9 Samsung Galaxy S9+
Verfügbare Farben Midnight Black, Lilac Purple, Coral Blue, Titanium Gray (vermtl. nicht in Deutschland)
Wasser- und Staubdichtigkeit IP68 Standard
Bildschirmdiagonale 5,8 Zoll, 1440 x 2960 Pixel 6,2 Zoll, 1440 x 2960 Pixel
Displaytechnologie Super AMOLED (18.5:9), Infinity Display QHD+
Betriebssystem Android 8.0 Oreo
CPU Samsung Exynos 9810, 4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz in Europa, Qualcomm Snapdragon 845 4 x 1,7 GHz + 4 x 2,6 GHz in den USA und anderen Regionen
Arbeitsspeicher 4 GB 6 GB
Hauptspeicher 64 GB UFS 2.1
Max. SD-Kapazität 400 GB
Hauptkamera 12 MP, 2 Blenden: F/1.5 und F/2.4 Dualkamera, Sensor 1: 12 MP F/1.5 & F/2.4 Blende; Sensor 2: 12 MP F/2.4 Blende
Frontkamera 8 MP F/1.7
Autofokus F/1.7 AF
Dual SIM Als Option verfügbar
LTE Ja
Bluetooth 5.0
USB USB Typ C
Akku Kapazität 3000 mAh 3500 mAh
Induktives Laden Ja
Besonderheiten Iris-Scanner-Sensoren, Fingerabdruckleser, Gesichtserkennung, Stereo-Lautsprecher
Preis 849 Euro 949 Euro
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
68 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S9
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz