Jetzt auch mobil Kommentieren!

Office: Insider-Update mit neuen Funktionen für alle Plattformen

Von Christian Kahle am 14.02.2018 08:10 Uhr
Microsoft beliefert dieser Tage nicht nur die Windows-Insider mit einer neuen Preview, auch die Testhelfer der Office-Entwicklerteams werden mit neuem Material versorgt. Wie das Unternehmen mitteilte, ist auch hier das neueste Update inzwischen eingetroffen und bringt verschiedene neue Funktionen mit.

Office wird inzwischen ja nicht nur für mehrere Plattformen bereitgestellt, sondern funktioniert auch auf einer einheitlichen Code-Basis. Entsprechend läuft auch die Entwicklung weitgehend parallel - wenn auch einzelne Details unterschiedlich ausfallen können. So wird die Windows-Version weiterhin mit wesentlich mehr Funktionen ausgestattet sein, als die Apps für iOS oder Android.

Im Februar-Update für Insider bekommt Outlook beispielsweise wieder verschiedene Sortier-Funktionen für E-Mails zurück, die im Zuge der Einführung der Focused Inbox für Anwender weggefallen waren, die das neue Postfach-Modell nicht nutzen wollen. Hier wird es nun beispielsweise wieder möglich sein, nur ungelesene Nachrichten anzuzeigen. Weiterhin bekommen auch Teilnehmer an einem Treffen, die nicht selbst eingeladen haben, einen genaueren Stand zu den anderen Beteiligten angezeigt.

Office Insider im Februar


Office Insider im Februar

Rechtschreibung im Blick

In Word für Windows erweiterten die Office-Entwickler die Editor-Informationen. In dem entsprechenden Info-Bereich wird nun übersichtlich darüber informiert, wie viele Rechtschreib- und Grammatik-Probleme von den automatischen Prüfmodulen noch gefunden wurden.

Die Mac-Variante wurde vor allem in Excel weiterentwickelt. Hier können nun beispielsweise Markierungen wieder zurückgenommen werden, ohne dass der Anwender wieder komplett neu anfangen muss. Weiterhin lassen sich Filter auf Tabellen übersichtlicher und klarer darstellen und überblicken.

Office Insider im Februar

In Office für iOS tragen die Microsoft-Entwickler dem Umstand Rechnung, dass es nicht allzu trivial ist, Inhalte auf Mobile-Systemen zu erstellen. Neue Funktionen erleichtern es nun, Content zwischen verschiedenen Anwendungen zu kopieren. Werden zwei Apps auf dem iPad nebeneinander dargestellt, ist sogar ein Drag & Drop möglich. Leichter zugänglich werden außerdem die Optionen für eine barrierefreie Nutzung.

Kleinere Feature-Updates und Verbesserungen gibt es auch wieder in den Versionen für Android und Windows Mobile, auch wenn diese keine entscheidenden Vorteile bringen. Hier werden kommende Updates dann wohl wieder mehr enthalten. Immerhin kommen die Insider-Previews für die Office-Insider ja in einem relativ festen monatlichen Rhythmus.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz