Jetzt auch mobil Kommentieren!

Google verkauft von Pixels pro Jahr so viel wie Apple iPhones pro Woche

Von Witold Pryjda am 13.02.2018 14:45 Uhr
33 Kommentare
Der Suchmaschinenanbieter Google tritt seit eineinhalb Jahren auch als "echter" Smartphone-Anbieter auf. Die Pixel-Geräte werden nämlich ausschließlich unter dem Namen des Unternehmens aus Mountain View vermarktet, bei den Nexus-Modellen waren es Kooperationen mit den jeweiligen Herstellern. Ein Massenphänomen sind die Pixels allerdings noch nicht.

Google hat im Herbst 2016 das erste Pixel-Duo vorgestellt und auf den Markt gebracht, das Pixel und das Pixel XL waren allerdings nur Quasi-Nachfolger der populären Nexus-Reihe. Viele Google-Fans störten sich am Premium-Preis, für die Technik gab es hingegen einiges an Lob, insbesondere die Kamera kam bei Presse und den Nutzern gut weg.

Verkaufszahlen hat der Konzern bisher nicht an die große Glocke gehängt. Francisco Jeronimo vom Marktforschungsunternehmen IDC hat nun aber verraten, dass die Kalifornier von ihren insgesamt vier Pixel-Modellen (Pixel, Pixel XL, Pixel 2, Pixel 2 XL) im Vorjahr zusammengerechnet 3,9 Millionen Geräte verkauft haben.

Google Pixel 2 im Hands-on: Highend-Technik, Design von gestern

Apple spielt in einer anderen Liga

Das Technik-Blog The Verge meint, dass das im Vergleich zum gesamten Smartphone-Weltmarkt nicht mehr als ein "Rundungsfehler" sei, dieser ist derzeit 1,5 Milliarden Einheiten schwer. Einen interessanten Vergleich kann man übrigens zu den iPhones von Apple ziehen, denn der Konkurrent aus Cupertino verkauft in etwa einer Woche so viele Smartphones wie Google seit Oktober 2016.

Immerhin: Laut Jeronimo stimmt zumindest die Richtung der Pixels. Denn die Verkaufsrate hat sich 2017 in etwa verdoppelt. Das bestätigen auch die Zahlen von Kantar Worldpanel, denn laut diesen sind die Marktanteile der Pixel-Geräte in den USA von 1,8 Prozent auf 2,8 Prozent gestiegen. Trotz dieser verhältnismäßig kleiner Zahlen meint es Google mit seinen Smartphone-Plänen absolut ernst, das zeigt auch der Umstand, dass man zuletzt einen Teil der Mobilsparte von HTC übernommen hat.

Siehe auch: Für 1,1 Milliarden Dollar - HTC gehört nun in Teilen offiziell zu Google
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
33 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google Inc. HTC
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz