Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung DeX Pad: Gekühltes Dock macht Galaxy S9 auch zum Trackpad

Von Roland Quandt am 09.02.2018 10:51 Uhr
3 Kommentare
Dass Samsung auch das Galaxy S9 wieder mit einem dazugehörigen Desktop-Dock auf den Markt bringen würde, war schon lange klar. Jetzt liegen erstmals Bilder des sogenannten Samsung DeX Pad vor, das die Nachfolge der DeX Station antritt und das Galaxy S9 und S9+ im Desktop-Betrieb aufnehmen soll - und gleichzeitig zum Trackpad macht.

Die offizielle Vorstellung des Samsung Galaxy S9 erfolgt zwar erst in gut zwei Wochen, doch wie schon so oft, nimmt US-Journalist und Ober-Leaker Evan Blass die Produktpräsentation vorweg. Er veröffentlichte gleich mehrere offizielle Render des Samsung DeX Pad, wobei auf einem der Bilder auch das S9 selbst zu sehen ist.

Samsung DeX Pad für das Galaxy S9/S9+

Der koreanische Elektronikgigant will mit dem DeX Pad offensichtlich ein neues Design-Konzept für das Desktop-Dock des S9 einführen. Die DeX Station war zuvor so ausgelegt, dass das Smartphone in einer vertikalen Ausrichtung eingesetzt wird - auch wenn das Display bei der Nutzung des Continuum-ähnlichen Desktop eXperience von Samsung ohnehin meist abgeschaltet blieb.

Samsung DeX Pad für das Galaxy S9/S9+

Bei der neuen Version wählt man nun offensichtlich eine waagerechte Ausrichtung, so dass das Telefon vom Nutzer flach aufgelegt und an das Dock angeschlossen werden kann. Dadurch wird die Grundfläche zwar erheblich größer als zuvor, doch ergibt sich dadurch laut Blass die Möglichkeit, das Smartphone als Trackpad für die Bedienung des Desktop-Modus' zu verwenden.

Auch die Eingabe per Tastatur dürfte durch das neue DeX Pad einfacher werden, sollte das Smartphone in dem Dock flach vor dem Anwender liegen. Wie zuvor bietet auch das neue DeX Pad einige Ports für den Anschluss von externer Peripherie und zum Laden über den USB-C-Port. Neben zwei normalgroßen USB-Ports gibt es auch noch einen HDMI-Anschluss. Auf einen Ethernet-Port verzichtet Samsung künftig.

Wer dringend auf den Netzwerkanschluss angewiesen ist, kann das Galaxy S9 wohl auch wieder mit der alten DeX Station aus dem letzten Jahr kombinieren, da unter den verschiedenen Modellen eine Kompatibilität bestehen dürfte. Wie schon beim Vorgängermodell besitzt auch das neue Samsung DeX Pad wieder einen Lüfter, der offenbar von unten Luft auf die Rückseite des Telefons bläst, um es kühl zu halten.

Ein Unterschied gegenüber der alten DeX Station ist beim neuen DeX Pad vor allem der Preis. Offenbar wird das neue Modell erheblich günstiger ausfallen als die erste Version, die zur Markteinführung für knapp 150 Euro startete. Das neue DeX Pad wird hingegen wohl mit einer offiziellen Preisempfehlung von nur 99 Euro in den Handel starten und wird von einigen Händlern schon jetzt zu Preisen von weniger als 70 Euro gelistet.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Galaxy S9
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum