Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Was das große Update im Frühling bringt

Von Witold Pryjda am 08.02.2018 14:10 Uhr
121 Kommentare
Das Frühlings-Update für Windows 10 steht in den Startlöchern, wer möchte kann die RTM mit Build 17133, also die finale Version schon jetzt herunterladen. Das dritte Update mit diesem Namen - nach Creators Update und Fall Creators Update - hat den englischen Frühling im Titel und heißt Spring Creators Update.

Update 06.04.: Windows 10 Frühjahrs-Update: So bekommt man die ISO schon jetzt!

Zwei Updates pro Jahr

In der Phase der Entwicklung hatte das Frühlings-Update noch den Codenamen Redstone 4. Die zweite Feature-Aktualisierung dieses Jahres wird bereits jetzt schon unter dem Codenamen Redstone 5 entwickelt, erwartet wird sie für den Herbst.

Die bisherigen Codenamen für Windows 10-Updates:


Danach ist aber Schluss mit Redstone, Microsoft wird vermutlich neue Codenamen einführen.

Spring Creators Update: Über alles Neue im Bilde
Version 1803 bringt zahlreiche neue Features mit, zu den Highlights gehören die Anpassungen an der Benutzeroberfläche sowie die Windows Zeitleiste (im Englischen "Timeline"), die "Zeitreisen" im eigenen Nutzungsverhalten erlaubt.

Gestaffelte Verteilung

Die Verteilung wird wohl wie immer gestaffelt ablaufen. Das bedeutet, dass Microsoft die Frühlings-Aktualisierung per Windows Update nach und nach freigibt und nicht an alle Nutzer auf einmal.

Wer auf ein Update nicht warten will, der kann Download und Installation aber natürlich auch manuell durchführen. Wie das funktioniert, ist am besten über unsere Windows 10-FAQ zu erfahren. Dort sind auch noch zahlreiche weitere Tipps und Trick zu finden, ein Durchstöbern lohnt sich also.

Windows 10 Redstone 4

Wie die Verteilung des Spring Creators Update läuft, ob es Probleme oder sonstige Neuigkeiten gibt, das erfährt ihr am besten über unser Windows 10-Special. Dort sind auch alle Videos zu finden, wer nur diese sehen will, der kann sie hier finden.

Schließlich kann es natürlich auch sein, dass es nach der Installation des Updates zu kleineren oder größeren Problemen kommt. Hier ist guter Rat oft teuer, nicht jedoch in unserem Forum, denn dort stehen die Mitglieder der WinFuture-Community gerne für Fragen sowie für Tipps und Tricks bereit.

Worauf man sich im Spring Creators Update freuen kann, das erfährt ihr auf den folgenden Seiten.

Windows 10 Redstone 4 wird einige Veränderungen aufbieten können.
Auf den nächsten Seiten gehen wir auf alle bisher bekannten Neuerungen, Verbesserungen und Veränderungen ein. Jetzt Umblättern...



Nächste Seite
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
121 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum