Jetzt auch mobil Kommentieren!

Experimentelles FritzOS vereinfacht Einrichtung einer zweiten FritzBox

Von Nadine Juliana Dressler am 01.02.2018 18:56 Uhr
3 Kommentare
Vom Berliner Router-Hersteller AVM gibt es ein weiteres neues experi­ment­elles Update für die sogenannten Labor-Versionen von FritzOS. Das Update steht für die beliebten FritzBox-Wlan-Router 7490 und 7590 zur Verfügung. AVM arbeitet dabei unter anderem noch einmal an den Zertifikaten von Letsencrypt.org.

Genauer gesagt stellt AVM nun in der neuesten experimentellen Version die Zertifikats­signierung durch Letsencrypt.org auf eine neue Verifikationsmethode um. Interessant ist ein weiteres neues Feature, mit dem AVM die automatische Mesh-Repeater Einrichtung einer zweiten FritzBox per Tastendruck zulässt. Zudem bietet das Update jetzt auch Support für 160MHz Kanalbandbreite im 5 GHz Band für die FritzBox 7590. Die 7490 hatte die Unter­stützung bereits in der vergangenen Woche bekommen.

AVM erklärt in neuem Video, wie das WLAN mit Mesh vergrößert wird
Die Aktualisierung bringt noch eine Reihe von Änderungen mit, die in dem Downloadpaket als vollständige Release-Notes einzusehen sind und behebt zudem noch einige Probleme die Nutzer hatten.

Achtung, Beta-Status!

Das neue Labor-Update steht nun für die FritzBox 7490 und 7590 zur Verfügung.

Wer eine ältere Laborversion, eine Beta oder das Standard FritzOS installiert hat, kann die Aktualisierung über "System / Update" erhalten. Genaueres zum Update-Prozedere erläutert AVM auf der Sonderseite zu den Labor-Versionen. Die neue Fritz-Laborversion hat noch Beta-Status, kann also noch immer unvorhergesehene Probleme verursachen und sollte nur zu Testzwecken zum Einsatz kommen.

Neuigkeiten in FritzOS 6.98-50199


Neuigkeiten in FritzOS 6.98-50200


AVM hat für die neue Aktualisierung noch den Hinweis veröffentlicht, dass die Labor-Version nur mit dem Windows-Programm Recover auf die reguläre aktuelle FritzOS-Version zurück­gestellt werden kann. Das Update ist zudem wie gehabt nicht nutzbar für 7490-Editionen, die direkt vom Internetanbieter ausgeliefert wurden. Eine Ausnahme ist der 1&1 Homeserver.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox DSL
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum