Jetzt auch mobil Kommentieren!

Drei, nicht vier neue iPhones - iPhone SE 2 wird es wohl nicht geben

Von Witold Pryjda am 30.01.2018 10:03 Uhr
21 Kommentare
Apple stellt seine iPhone-Modelle in der Regel im Herbst vor. Ausnahmen sind selten, kommen aber vor. Genau genommen hieß die Ausnahme iPhone SE. Dieses wurde im März 2016 enthüllt und Apple erfüllte damit den Wunsch einiger Kunden nach einem besonders kompakten Smartphone, da das SE ein 4-Zoll-Display hatte.

Kleines Display, kompaktes Format, aktuelle Technik und ein erschwinglicher Preis. Das waren die vier Standbeine des iPhone SE, das Apple ausnahmsweise im Frühjahr 2016 statt im Herbst enthüllt hat. Das SE war damals auch eine Reaktion auf die immer größer werdenden Smartphones, dem Trend hat sich Apple verhältnismäßig spät, aber doch angeschlossen.

Aktuell gibt es auch schon die ersten Gerüchte zu neuen iPhone-Modellen, erst Ende vergangener Woche gab es Berichte, dass Apple gleich vier neue Geräte vorbereiten soll. Eines davon sollte ein Einsteiger-Smartphone nach Vorbild des iPhone SE sein, dieses sollte noch vor dem Sommer erscheinen, weshalb man (inoffiziell) sicherlich von SE 2 sprechen konnte.

Der bekannte und vor allem auch sehr renommierte KGI Securities-Analyst Ming-Chi Kuo hat diesen Gerüchten nun aber teilweise den Wind aus den Segeln genommen. Denn laut MacRumors hat der als bestens informiert geltende Kuo einem iPhone SE 2 mehr oder weniger eine Absage erteilt.

iPhone SE - Apples Special Edition im Hands-on

Nicht genug Ressourcen

Laut seinen Informationen habe der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino derzeit nicht genügend Entwicklungsressourcen zur Verfügung, um vier Geräte zu entwickeln. Denn generell bestätigt Kuo, dass drei neue iPhones in der Pipeline sind.

Dabei handelt es sich ein neues iPhone X mit einem "deutlich unterschiedlichen" internen Design sowie einem wesentlich größeren iPhone X Plus mit 6,5 Zoll großem Display. Dazu kommt dann auch noch ein herkömmliches 6,1-Zoll-iPhone mit Face ID, aber einigen "Kompromissen" wie etwa einem LCD-Panel.

Kuo schließt ein SE 2 zwar nicht kategorisch aus, allzu große Hoffnungen sollten sich potenzielle Interessenten aber wohl nicht machen. Der Apple-Experte meint, dass das iPhone SE 2 nur minimale Änderungen mitbringen würde, sollten sich die Kalifornier entschließen, es zu bringen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum