Jetzt auch mobil Kommentieren!

Coincheck verliert 500 Millionen Einheiten der Kryptowährung NEM

Von Nadine Juliana Dressler am 27.01.2018 15:59 Uhr
29 Kommentare
Mysteriöser Vorfall bei der japanischen Kryptogeldbörse Coincheck: Die Handels-Plattform hat am Freitag offiziell bekannt gegeben, dass durch ein noch nicht geklärtes "Ereignis" 500 Millionen Einheiten der Krypto­währung NEM aktuell verschwunden sind.

Der Schaden beläuft sich den Berichten zufolge auf mindestens 320 Millionen Euro. Was dabei genau passiert ist, steht noch gar nicht fest. Alles deutet aber auf einen Einbruch bei der Handelsplattform hin, der größere Ausmaße annimmt als der Diebstahl bei Mt. Gox. Dort waren 2014 Bitcoin im Wert von damals rund 370 Millionen US-Dollar verschwunden. Was nun bei Coincheck passiert ist liegt noch im Dunkeln. Laut Informationen der Nach­richtenagentur Bloomberg habe Coincheck bisher nur in Erfahrung gebracht, dass die NEM-Währung "unerlaubt" transferiert wurde und sich nun nicht mehr im Zugriffsbereich der Börse befindet. Das in Tokio ansässige Unternehmen wisse aber derzeit nicht, wie die 500 Millionen Einheiten dabei genau verloren gehen konnten.

Bitcoin, im Vergleich ein kleiner Fisch

Es wird geforscht

"Wir wissen, wohin die Gelder geschickt wurden", sagte der Mitbegründer der Plattform, Yusuke Otsuka während einer Pressekonferenz in der Tokioter Börse.

Handel gestoppt

Neben den Recherchen, wer die 500 Millionen Einheiten NEM derzeit kontrolliert, versucht Coincheck die Kunden-Accounts derzeit besonders zu sichern, um weiteres Verschwinden von Geldern zu verhindern. Coincheck hat sich am Freitag an die Öffentlichkeit gewandt und den Handel mit allen Krypto-Währungen - außer von Bitcoin - gestoppt.

Experten vermuten, dass es sich dabei um einen noch nicht offiziell bestätigten Hack handelt und Coincheck gezielt angegriffen wurde.

Danke für die Übermittlung dieses Newstipps!

Siehe auch:

sentifi.com

winfuture Sentifi Top 5 Kryptowährungen

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
29 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Bitcoin
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum