Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy S9: Verpackung verrät die wichtigsten Spezifikationen

Von Witold Pryjda am 12.01.2018 14:06 Uhr
75 Kommentare
Das nächste Samsung-Topmodell wird aller Wahrscheinlichkeit nach in gut einem Monat enthüllt, angesichts der erwarteten Millionenverkäufe ist das Gerät wohl schon fertig bzw. schon in Produktion. Damit dürfte auch die Leak-Frequenz ansteigen und nun ist eine Aufnahme aufgetaucht, die die angebliche Verpackungsrückseite samt Spezifikationen zeigt.

Samsung Galaxy S9

Die großen Hersteller wie Apple oder Samsung stehen ganz besonders im Fokus, das gilt nicht nur für Kunden, sondern auch für Leaker. Dieser Tage ist der koreanische Konzern an der Reihe, die Vorstellung des Galaxy S9 wurde diese Woche offiziell für den Mobile World Congress in Aussicht gestellt.

Zum nächsten Samsung-Flaggschiff gab es bereits einige Leaks, diese werden nun von einem auf Reddit (via AllAboutSamsung) aufgetauchten Bild allem Anschein nach bestätigt - wobei hier natürlich möglicherweise auch nur die früheren Leaks verwendet wurden, um eine Fälschung herzustellen. Sicher kann man sich bei solchen Vorab-Informationen ja nie sein.

Laut diesem offenbar aus einer Druckerei stammenden Bild einer Galaxy S9-Verpackung (also nicht Plus) hat das Gerät einen 5,8 Zoll großen sAMOLED-Bildschirm mit QHD-Auflösung. Das ist sicherlich keine große Überraschung, da diese Werte mit dem Samsung Galaxy S8 übereinstimmen.

"Super Speed Dual Pixel"

Danach wird es aber interessant: Denn die Kamera wird als "Super Speed Dual Pixel" beschrieben, genannt werden 12 MP mit optischer Bildstabilisierung. Dabei wird auch eine wohl variable Blende von F1.5/F2.4 erwähnt. Bereits vor kurzem gab es Berichte, dass Samsung vor allem über die Kamera punkten will und diese Werte scheinen das zu bestätigen. Dazu kann man auch noch "Super Slow-mo" erwähnt, hier könnte es sich um einen 960fps-Modus handeln.

Bei den Lautsprechern scheint es eine Zusammenarbeit mit dem renommierten österreichischen Soundspezialisten AKG zu geben, das betrifft sowohl die integrierten Lausprecher als auch die beiliegenden Kopfhörer, allerdings dürfte AKG diese nur "getunt" haben. Der Rest der Specs ist nicht weiter aufregend, erwähnt werden auch noch IP68-Schutz, Iris-Scanner, 64 GB Speicher und 4 GB RAM.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
75 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz