Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 Gratis-Accessibility-Upgrade bis zum 16. Januar verlängert

Von Nadine Juliana Dressler am 06.01.2018 11:29 Uhr
17 Kommentare
Microsoft hatte immer wieder darauf hingewiesen, dass die kostenlose Upgrade-Möglichkeit auf Windows 10 für Nutzer von Hilfstechnologien am 31. Dezember 2017 auslaufen soll. Wir hatten mehrfach darüber berichtet. Nun hat der Konzern die Frist bis 16. Januar 2018 verlängert.

Das sogenannte Windows 10 Gratis-Accessibility-Upgrade ist überraschenderweise auch nach dem Jahreswechsel weiterhin möglich. Zunächst hatten einige Blogger darüber berichtet, dass der Trick, mit dem man Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 noch immer kostenlos auf Windows 10 aktualisieren konnte, weiterhin möglich war. Dabei handelt es sich nicht um einen Fehler, sondern schlichtweg um eine ganz reguläre Verlängerung der Frist.

Windows 10: Video-Rundgang durch das Fall Creators Update

Hilfstechnologien

Der Redmonder Software-Riese hatte die Gratis-Upgrade-Option allen Anwendern offen gehalten, die zum Beispiel aufgrund von körperlichen Einschränkungen Hilfstechnologien nutzen oder auch Hilfstechnologien anschaffen möchten, um ihren PC besser nutzen zu können.

Das Windows 10 Gratis-Accessibility-Upgrade sollte - anders als das Angebot, das das Unternehmen für Privatanwender bis Juli 2016 (also einem Jahr nach dem ersten Release von Windows 10) gegeben hatte, bis Ende 2017 möglich sein. Nun wird das Gratis-Upgrade-Programm noch einmal verlängert. Auf der englischsprachigen Support-Seite für das Accessibility-Upgrade wird jetzt das Ende der Frist zum 16. Januar 2018 verkündet.

Wahrscheinlich ist, dass mit dem Jahreswechsel noch einmal eine Vielzahl an Nutzern den Trick angewendet haben, mit dem der kostenlose Wechsel von einem älteren Betriebssystem auf Windows 10 möglich ist. Das Signal das Microsoft damit erhielt war klar: Das Angebot wird noch immer stark nachgefragt. Vielleicht gab es sogar Schwierigkeiten das Upgrade durch den Ansturm auszuführen. Schließlich berichteten die Medien umfassend über das Gratis-Upgrade. Microsoft entschloss sich letztendlich aus bislang nicht öffentlichen Gründen die Frist zu verlängern.

Sicherlich will Microsoft nun niemanden, der auf Hilfstechnologien angewiesen ist, das Upgrade verweigern.

Windows 10 FAQ - Fragen & Anworten

Download Windows 10 - ISO-Dateien
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Windows 8.1
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz