Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows: Cortana erkennt keine Musik mehr - hier sind die Alternativen

Von Markus Kasanmascheff am 04.01.2018 21:55 Uhr
30 Kommentare
Microsofts zum Jahresende eingestampfter Streamingdienst Groove Music Pass funktioniert für bisherige Kunden zwar wohl noch teilweise. Für den Sprachassistenten Cortana hat die Abschaltung aber Konsequenzen. Das darin bislang verfügbare Musikerkennungsfeature fällt mit Groove Music weg. Das von Apple übernommene Shazam fällt als Ersatz ebenfalls aus.

Wer bislang Cortana zur Musikerkennung nutzte schaut seit Jahresanfang in die Röhre. Die eingebaute Musiksuche per Tonaufnahme funktioniert seit der Abschaltung von Groove Music Pass zum Jahreswechsel nicht mehr. Auf den in diesem Bereich als Platzhirsch geltenden Dienst Shazam kann man aktuell noch ausweichen, obwohl die Windows App seit letztem Jahr nicht mehr weiterentwickelt wird. Im Windows Store lässt sich Shazam per Suche schon nicht mehr finden, über den Direktlink kann man aber auf die App noch zugreifen und diese installieren.

Bei manchen Nutzern funktioniert die Installation aber auch so bereits nicht mehr. Dass Shazam von Windows komplett verschwinden wird, ist seit der Übernahme durch Apple zudem wahrscheinlich geworden. Für die automatische Erkennung von Songs kann man aber auch auf die Shazam-App für Android oder iOS oder den Google Assistant ausweichen. Wer noch ein Windows Phone benutzt kann alternativ auch Soundhound verwenden.

Shazam (Android) Shazam (iOS) G. Assistant (Android) G. Assistant (iOS)

Google Assistant: Google verbessert seinen digitalen Helfer

Musikerkennung über das Web

Aber auch ohne App funktioniert die au­to­ma­ti­sche Musikerkennung, wenn man auf einen browserbasierten Dienst setzt. Diesen kann man dann auch unter Windows nutzen. Midomi leistet hier etwa ganz gute Dienste. Bei AudioTag.info kann man Tonfragmente als Dateien zur Erkennung hochladen. Interessant ist ebenfalls Lyrster - dort kann man ein paar Wortfetzen eingeben und bekommt passende Song­vor­schlä­ge ausgespuckt.

Wer es etwas persönlicher mag, findet vielleicht auch Gefallen an WatZatSong. Dort lädt man ebenfalls Samples hoch, gerne auch selbstgesungene. Andere Nutzer helfen dann bei der Erkennung. Dies mag auch für Songs eine Alternative sein, die Shazam nicht erkennt - etwa dumpfen Konzertaufnahmen mit schlechter Tonqualität.

Midomi Musikerkennung im Webbrowser
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
30 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Cortana
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum