Jetzt auch mobil Kommentieren!

PUBG Steam-Rekord: Kein Spiel hatte bisher so viele aktive Spieler

Von John Woll am 29.12.2017 18:44 Uhr
12 Kommentare
PlayerUnknown's Battlegrounds kann zum Ende des Jahres einen weiteren Rekord vermelden: Das Battle Royal Game hat auf Steam die Bestmarke der Spiele mit den meisten aktiven Nutzern deutlich nach oben geschoben - und echte Schwergewichte wie Dota 2 oder CS:GO mit weitem Abstand hinter sich gelassen.

So viele gleichzeitig aktive Spieler hatte noch kein Spiel auf Steam

Trotz Early Access ist es das Spiel mit den meisten aktiven Nutzern. Um den Erfolg eines Spieles zu bemessen, wird oft zunächst auf die Verkaufszahlen geschaut. Gerade bei Spielen mit Online-Komponente ist die Zahl der gleichzeitig aktiven Nutzer aber auch ein sehr guter Indikator, wie lebendig die Community um einen Titel wirklich ist. Steam liefert mit seiner Auflistung "Topspiele nach aktuellen Zahlen" hier einen Einblick, was zumindest auf dieser Vertriebsplattform aktuell bei der Gunst der Nutzer ganz oben steht.

PlayerUnknown's Battlegrounds


PlayerUnknown's Battlegrounds

PlayerUnknown's Battlegrounds konnte im Verlauf des heutigen Tages eine neue Höchstmarke in der Statistik setzen. Demnach waren mehr als drei Millionen Nutzer gleichzeitig in PUBG eingeloggt. Der aktuell von Steam angegebene Spieler-Höchststand von 3.106.358 macht das Spiel damit zum mit Abstand erfolgreichsten Titel im Bereich "aktuelle Spieler". Zum Vergleich: das Kult-Moba Dota Moba verzeichnet hier einen Rekord von fast 1,3 Millionen, der Online-Taktik-Shooter Counter-Strike: Global Offensive hatte zu Spitzenzeiten 830.000 gleichzeitig aktive Nutzer.


Laut der inoffiziellen Statistik von Steamspy ist PUBG aktuell in mehr als 26 Millionen Steam-Konten zu finden - dazu kommen dann natürlich noch die hier nicht aufgeführten Nutzer auf anderen Plattformen. Man darf gespannt sein, wie sich diese Zahlen in den nächsten Monaten entwickeln werden - trotz des Release von Version 1.0 hat der Titel mit einigen technischen Problemen zu kämpfen, die viele Spieler aber aktuell nicht abzuschrecken scheinen.

1,5 Millionen Cheater wurden aus PUBG verbannt

Dass auch in PUBG Cheater zu einem der großen Problem gehören, ist klar. Jetzt haben die Entwickler des in dem Titel eingesetzten Anti-Cheat-Systems BattlEye neue Zahlen geliefert, wie viele der digitalen Betrüger man schon überführen konnte. Demnach konnten seit dem Start des Early-Access über 1,5 Millionen Cheater aus PUBG verbannt werden, 800.000 Bans wurden dabei alleine seit dem 14. November ausgesprochen. Wie der PlayerUnknown-Entwickler Brendan Greene im Gespräch mit Kotaku ausführt, stamme die Mehrzahl der Cheater aus China.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Steam
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz