Jetzt auch mobil Kommentieren!

Samsung Galaxy S9+ Benchmark: Snapdragon 845 mit Performance-Plus

Von Roland Quandt am 20.12.2017 09:28 Uhr
41 Kommentare
Geht es nach der Datenbank von Geekbench, bringt der neue Qualcomm Snapdragon 845 einen kräftigen Leistungsschub für Android-basierte Geräte. Ein Listing auf der Website des Benchmark-Anbieters nennt den Chip als Herz für ein Gerät, bei dem es sich offenbar um das Samsung Galaxy S9+ handelt, das im Februar als neues Top-Smartphone antritt.

Einer Gruppe von Twitter-Nutzern gelang heute Nacht, ein als Samsung SM-G965U1 identifiziertes Smartphone in der Datenbank von Geekbench aufzuspüren. Der Modellnummer nach sollte es sich dabei um das größere der beiden neuen Samsung Galaxy S9 handeln, das wohl als S9 Plus vermarktet wird. Der Eintrag in der Benchmark-Datenbank gibt einen ersten Ausblick auf die technische Ausstattung von zumindest einer der geplanten Varianten des neuen Samsung-Flaggschiffs.

So wird als Prozessor der neue Qualcomm Snapdragon 845 genannt, der auch als SDM845 geführt wird - Snapdragon Mobile Platform 845. Der Chip dürfte wie schon beim S8 und S7 als Teil der zweigleisigen Strategie von Samsung nur in bestimmten Varianten des Galaxy S9 Plus zum Einsatz kommen. Bisher waren die Qualcomm-SoCs vor allem in den USA die bevorzugte Wahl für Samsungs High-End-Smartphones, während andere Regionen oft Geräte mit einem der Samsung-eigenen Exynos-SoCs erhalten.

Dafür, dass dies auch beim S9+ so sein wird, spricht der Umstand, dass der Identifier "U" an der Modellnummer normalerweise für die entsperrte Variante für den US-Markt verwendet wird. Der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy S9+ wird voraussichtlich sechs Gigabyte groß sein, was natürlich einem Upgrade gegenüber dem S8+ entspricht. Allerdings meldet das in der Datenbank von Geekbench aufgetauchte Gerät nur knapp fünf GB als verfügbar, wobei die Gründe dafür noch unklar sind.

Interessant sind auch die von Geekbench auf dem getesteten Gerät gemessenen Benchmark-Werte. So erreicht das vermeintliche Galaxy S9+ eine Single-Core-Score von 2122 Gummipunkten, während es beim Multi-Core-Test auf ganze 8351 Punkte kommt. Dies legt eine deutliche Performance-Steigerung beim neuen Snapdragon 845 nahe, denn das schnellste Gerät mit dem Vorgänger-Chip Snapdragon 835 bringt es auf gut 2000 Punkte im Single- und rund 6800 Punkte im Multi-Core-Test.

Zu bedenken ist, dass die Software des neuen Samsung-Smartphones noch nicht optimiert sein dürfte, so dass sich die Werte nach der Markteinführung noch einmal steigern dürften, da der Hersteller das hier installierte Android 8.0 "Oreo" noch weiter auf seine Hardware anpassen wird. Qualcomm gelingt es anscheinend mit dem neuen Snapdragon 845 den Rückstand gegenüber dem Apple A11 Bionic ein wenig zu verringern - der laut Geekbench gut 10.000 Punkte im Multi-Core-Test erreicht, im Single-Core-Test mit mehr als 4000 Punkten aber noch immer rund die doppelte Leistung erzielt.

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum