Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Surface-Team patentiert Dualscreen-Tablet mit Scharnier

Von Roland Quandt am 15.12.2017 15:17 Uhr
6 Kommentare
Gerüchte um ein vollkommen neues Surface-Gerät mit dem Design eines Notizbuchs gibt es schon länger, hatte Microsoft doch vor einiger Zeit bereits das sogenannte "Courier"-Konzept in Arbeit. Nachdem vor einigen Monaten ein Patent für neue Spekulationen sorgte, ist nun ein neues Patent aufgetaucht, das anscheinend eine Art Surface Klapp-Tablet mit zwei Displays und aufwändigem Scharnier zeigt.

Das bei der World Intellectual Property Organisation (WIPO) eingereichte Patent (via The Verge) geht auf eine Gruppe von Mitgliedern von Microsofts Surface-Team zurück und beschreibt ein als "Hinged Device" bezeichnetes Gerät, also ein Produkt mit Scharnieren. Die Personen, denen das Patent zugeordnet wird, arbeiten fast alle im Surface-Team und zeichneten dort unter anderem für das Design von Details wie den speziellen Mechanismus des sogennanten "Dynamic Fulcrum Hinge" Scharniers beim Surface Book verantwortlich.

Microsoft Surface Dual Screen Tablet Patent


Microsoft Surface Dual Screen Tablet Patent

Das in dem Patent beschriebene Gerät besteht offenbar aus zwei Hälften, die in der Mitte durch eine Art Doppelscharnier verbunden sind, das stark an die bei der Lenovo Yoga-Serie verwendeten Scharniere erinnern. Im Innern sind die Scharniere jedoch deutlich komplizierter aufgebaut und beherbergen unter anderem Federn, Zahnräder und Stifte, die dafür sorgen sollen, dass die beiden Hälften beim Auseinanderklappen einrasten und so eine gewisse Stabilität bieten können, weil sie in flacher Form genutzt werden sollen.


Microsofts Patent zeigt sogar, wie das fertige Produkt aussehen könnte, denn es sind nicht nur detaillierte Modelle der Scharniere, sondern auch des gesamten Geräts enthalten. Unter anderem versucht Microsoft offenbar, die Lücke zwischen den beiden Displayhälften zu minimieren, indem ein flexibles OLED-Display verwendet wird. Das Panel wird im Bereich der Scharniere um die jeweilige Hälfte herumgeführt, um den Übergang zwischen den angezeigten Inhalten möglichst fließend zu gestalten.

Fast schon nebenbei enthält Microsofts Patentschrift auch Entwürfe für einen in der Höhe reduzierten USB Type-C-Port, mit dem man wohl versucht, das Gerät möglichst flach zu gestalten. Außerdem ist der sogenannte "Surflink Connector" zu sehen, der anscheinend eine dünnere Variante des "klassischen" Surface-Connectors ist, der bisher bei Surface-Geräten zum Einsatz kommt.

Laut der Patentschrift soll das Dual-Screen-Gerät des Surface Teams mit OLED-Panels je nach Variante in unterschiedlichen Formaten ausgerüstet werden, wobei natürlich offen ist, ob das Gerät jemals auf den Markt kommt. Ein Mal ist von "Landscape"- und ein Mal von "Portrait"-Displays die Rede - also vermutlich von 18:9- bzw. 16:9-Displays. Die Zeichnungen des Inneren zeigen übrigens auch, dass gleich zwei Akkus enthalten sein könnten.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum