Jetzt auch mobil Kommentieren!

Qualcomm Snapdragon 845 Launch: Alle Infos zum neuen High-End-SoC

Von Roland Quandt am 07.12.2017 12:34 Uhr
6 Kommentare

Kein spezieller KI-Prozessor - Slo-Mo-Video mit 480 FPS bei 720p

Anders als Huawei und Apple integriert Qualcomm keine zusätzlichen Recheneinheiten für Aufgaben aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz. Stattdessen setzt man Optimierungen um, die angeblich eine bis zu dreifache Steigerung der Performance bei KI-Workload bringen. CPU, GPU und die als Hexagon 685 bezeichnete DSP arbeiten dafür enger zusammen und teilen sich die für sie am leichtesten zu bewältigenden Aufgaben. Gerade der "Digital Signal Processor" (DSP) übernimmt künftig KI-Aufgaben und dient natürlich auch zur Bildverarbeitung. Wie gut dies funktioniert, ohne einen separaten KI-Prozessor zu verwenden, muss sich erst noch zeigen.

Qualcomm Snapdragon 845

In Sachen Kamera-Support ändert sich bei der Auflösung wenig, denn der Snapdragon 845 bietet wie sein Vorgänger die Möglichkeit Dual-Kameras mit bis zu 16 Megapixeln oder eine einzelne Kamera mit maximal 32 Megapixeln zu verbauen. Der neue Spectra 280 ISP (Image Signal Processor) kann nun unter anderem Slow-Motion-Aufnahmen mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde bei 720p-Auflösung verarbeiten. Außerdem kann man Videos mit 60 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von bis zu 16 Megapixeln aufnehmen. Außerdem soll die 64-fache Menge an HDR-Informationen erfasst werden.

LTE-Modem für bis zu 1,2 Gbps Downstream & erstmals sichere Enklave

Das LTE-Modem des Snapdragon 845 bringt, wie schon zuvor bekanntgegeben, noch höhere Übertragungsraten mit sich. Das als Snapdragon X20 bezeichnete LTE-Modem unterstützt Cat.18 und kann daher mit bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde im Downstream und 150 MBit/s im Upstream arbeiten. Unter anderem wird dies per 5x Carrier Aggregation und 4x4 MIMO über bis zu drei Netzbetreiber möglich. Bei Dual-SIM-Geräten wird nun auf beiden Slots VoLTE unterstützt. In Sachen WLAN wird nun der 802.11ad-Standard im 60-Gigahertz-Band unterstützt, so dass Übertragungsraten von bis zu 4,6 Gbps machbar wären.


Qualcomm integriert beim Snapdragon 845 erstmals auch eine eigene Secure Processing Unit (SPU), die wichtige Informationen wie etwa Biometriedaten von Fingerabdruckleser, Iris- oder Gesichts-Scannern sowie sicherheitsrelevante Nutzerinformationen und Verschlüsselungsdaten von Apps in einer sicheren Enklave abseits des Betriebssystems bzw. der App-Ebene speichert.

Quick Charge 4+ bringt Akku in 15 Minuten auf 50 Prozent

Die Energieversorgung per QuickCharge 4+ soll bis zu 30 Prozent mehr Effizienz und bis zu 15 Prozent schnellere Ladevorgänge ermöglichen als bei QC 4.0. Innerhalb von 15 Minuten sollen damit ausgerüstete Geräte auf 50 Prozent ihrer Akkukapazität geladen werden können. Dank Bluetooth 5.0 mit aptX- und aptX HD Codec-Support sollen Audiodaten problemlos gleichzeitig an mehrere Geräte übertragen werden können und drahtlose Kopfhörer energiesparender nutzbar sein.

Qualcomm Snapdragon 845

Insgesamt dürfte der Snapdragon 845 durch die Integration der ARM DynamIQ-Technologie, bei der Kerne unterschiedlicher Architekturen in einem gemeinsamen Cluster arbeiten können, wohl doch einen spürbaren Performance-Sprung bieten können. Dass die Taktrate kräftig zulegt ist für einige Beobachter eine überraschende Entwicklung, so dass abzuwarten bleibt, wie effektiv die Fertigung im neuen Samsung 10nm LPP FinFET Prozess dabei hilft, die Leistungsaufnahme im Zaum zu halten.

Die ersten Geräte mit dem neuen Qualcomm Snapdragon 845 Octacore-SoC und seinen bis zu 2,8 Gigahertz Taktfrequenz werden ab Anfang 2018 vorgestellt. Unter anderem dürften sich LG und Samsung bereits früh mit Geräten wie dem G7 und dem S9 präsentieren. Auch der chinesische Hersteller Xiaomi hat bereits entsprechende Hardware in Aussicht gestellt. Mit Blick auf Windows 10 ließ Qualcomm ebenfalls verlauten, dass der Snapdragon 845 in Notebooks und Tablets zum Einsatz kommen wird, wie sich kürzlich bereits anhand einer Stellenanzeige von Microsoft andeutete. Wann mit den ersten Windows-Geräten auf der neuen Basis zu rechnen ist, ist noch offen.


whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Qualcomm Windows 10 Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum