Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft To-Do: Neue Aktualisierung verbessert das Nutzungserlebnis

Von Tobias Rduch am 02.12.2017 15:43 Uhr
6 Kommentare
Die To-Do-App von Microsoft hat ein neues Update erhalten. Mit Version 1.19.3281.0 führt das Redmonder Unternehmen zahlreiche Verbesserungen ein, die jetzt für die eigenen Betriebssysteme Windows 10 sowie Windows 10 Mobile zur Verfügung stehen. Die Aktualisierung lässt sich bereits aus dem Store herunterladen.

Bei Microsoft To-Do handelt es sich um eine einfache Aufgabenliste, welche die Organisation von Tätigkeiten erleichtern soll. Inzwischen lässt sich die App auch auf iOS- und Android-Smartphones installieren, sodass die Anwendung plattformübergreifend zum Einsatz kommen kann. Das jetzt veröffentlichte Update bringt allerdings nur Neuerungen für die UWP-App mit sich, die unter Windows 10 ausgeführt werden kann.

Windows 10: So nutzt man den Ransomware- und Exploit-Schutz

Viele Fehler wurden behoben

Hauptsächlich wurden Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und somit dem Nutzungserlebnis (UX) an sich vorgenommen. Zuvor haben Nutzer auf Probleme hingewiesen, welche auftreten, sobald mehrere Einträge einer Liste mit der Umschalttaste ausgewählt wurden. Hier hat Microsoft nun nachgebessert, sodass sich die Elemente ab sofort ordnungsgemäß auswählen lassen. Darüber hinaus wurde ein Fehler behoben, welcher die Anwendung zum Absturz bringen konnte, sobald sich der Nutzer anmeldet.

Außerdem soll in Zusammenhang mit dem letzten Update ein weiteres Problem aufgetaucht sein: Die To-Do-App hat teilweise die Steuerung des Mediaplayers übernommen und die abgespielten Songs und Playlists unterbrochen. Microsoft hat sich für den Fehler entschuldigt und betont, dass dieser nun ebenfalls behoben wurde.

Wie üblich kann die Aktualisierung aus dem offiziellen Microsoft Store heruntergeladen werden. Auf der entsprechenden Seite wurden alle Details zu den vorgenommenen Änderungen aufgelistet. Während die Software grundsätzlich kostenlos verwendet werden kann, muss der Nutzer sich zwingend mit einem eigenen Microsoft-Account anmelden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum