Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft Teams: Gast-Zugang per Microsoft-Konto verschiebt sich

Von Witold Pryjda am 01.12.2017 09:07 Uhr
1 Kommentare
Teams, der Slack-Konkurrent von Microsoft, sollte noch dieses Jahr einen vollwertigen Gastzugang über ein Microsoft-Konto bekommen. Doch nun musste das Redmonder Unternehmen bekannt geben, dass sich diese Möglichkeit verzögert und das um gleich einige Monate.

Schon seit dem vergangenen September ist es zwar möglich, Microsoft Teams zu "besuchen", allerdings ist ein solcher Gastzugang nur dann möglich, wenn man über ein Azure Active Directory-Konto verfügt. Damit kann man einen Anwender einladen, der sich außerhalb der eigentlichen Firma oder Organisation befindet.

Die Einschränkung bezüglich des Azure Active Directory-Accounts sollte laut damaliger Ankündigung bereits "in den nächsten Wochen" fallen, die Redmonder wollten die Unterstützung für reguläre Microsoft-Konten nachreichen. Doch nun hat Suphatra Rufo, die für die Außenkommunikation bei Microsoft Teams verantwortlich ist, bekannt gegeben, dass es wohl nicht ganz nach Plan läuft (via MSPowerUser).

Einführung in Microsoft Teams

Erst 2018

In einer Nachricht auf Twitter schreibt Rufo, dass sie der Microsoft-interessierten Öffentlichkeit ein Update schulde und dieses ist in Bezug auf Teams keine gute Nachricht. Demnach werde die Möglichkeit zum Gast-Zugang per normalem Microsoft-Konto erst in einigen Monaten kommen. Sie schreibt weiter, dass private Kanäle "auf dem Weg" seien, noch im Dezember sollen außerdem einige "kleinere und spaßige" Features wie das Verstecken von Chats und Likes kommen.

Die Verschiebung der Möglichkeit zum erweiterten Gastzugang wurde von Microsoft Teams-Nutzern nicht unbedingt positiv aufgenommen, da diese bereits mehrfach verschoben worden sind.

Rufo antwortete einem Nutzer auf eine Beschwerde und versicherte, dass das eine "Top-Priorität" sei. Allerdings meinte sie, dass es ein "sehr schwierig umzusetzendes Feature" sei, da es die Arbeit von mehreren Entwickler-Gruppen im gesamten Unternehmen erfordere. Sie versicherte, dass man hart daran arbeite und die Geduld der Nutzer zu schätzen wisse.

Siehe auch: Microsoft Teams bekommt Gastzugänge, aber nur für Azure AD Accounts
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Office
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz