Jetzt auch mobil Kommentieren!

Bitcoin: Finanzaufsicht warnt und die Kursachterbahn geht weiter

Von Witold Pryjda am 30.11.2017 16:58 Uhr
49 Kommentare
Die Kryptowährung Bitcoin ist aktuell in aller Munde. Das ist zwar schon seit langem der Fall, im Moment überschlagen sich die Ereignisse aber regelrecht. Denn die digitale Zahlungseinheit legt einen Kurshöhenflug (mitsamt kurzzeitigen Einbrüchen) hin, der immer mehr Menschen suspekt ist. Nun warnt auch die deutsche Finanzaufsicht.

Bitcoin peilt die 10.000$-Marke an

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat sich zum Thema Bitcoin geäußert und bei der Behörde, die ihre Sitze in Bonn und Frankfurt hat, schrillen die Alarmglocken. Man ist überaus skeptisch, ob es hier mit rechten Dingen zugeht. Elisabeth Roegele, Chefin der Wertpapieraufsicht der Bafin, sagte, dass viele Anleger derzeit bereit sind, ein besonders hohes Risiko einzugehen.

"Es tummeln sich auch Spekulanten und windige Geschäftemacher am Markt", sagte Roegele, ihre Skepsis richtet sich aber allgemein in Richtung Kryptowährungen und nicht explizit an die mit Bitcoin (via Spiegel Online). Allerdings ist Bitcoin natürlich derzeit jene Währung, die die Phantasien der Anleger beflügelt.

Zu spät?

Denn aktuell versuchen immer mehr Menschen, noch auf den Zug aufzuspringen. Grund sind die astronomischen Wertsteigerungen, von denen frühe Bitcoin-Investoren berichten. Das Resultat ist eine Kursachterbahn, die ihresgleichen sucht.

Fast im Minutentakt tauchen derzeit Meldungen über neue Kursrekorde auf: So war Bitcoin auf dem Weg zur 12.000-Dollar-Marke, von Mittwoch auf Donnerstag verlor die Kryptowährung dann aber mehr als ein Fünftel ihres Wertes. Aktuell steht Bitcoin wieder bei klar unter 10.000 Dollar, wie erwähnt ändert sich das aber mittlerweile nahezu stündlich.

Über einen Absturz der Währung oder eine Fortsetzung des Kursfeuerwerks kann man derzeit entsprechend keine Voraussagen machen. Renommierte Wirtschaftswissenschaftler und andere Finanzexperten sind sich alles andere als einig, was die Bitcoin-Zukunft bringt.

sentifi.com

winfuture Sentifi Top 5 Kryptowährungen

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
49 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum