Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xiaomi Redmi 5 Plus Leak: Infos & Fotos zu Spar-Handy im 18:9-Format

Von Roland Quandt am 29.11.2017 15:26 Uhr
8 Kommentare
Nachdem gestern das "normale" Xiaomi Redmi 5 aufgetaucht war, liegen nun offenbar erste Fotos und umfangreiche Angaben zur Hardware des "großen Bruders" Xiaomi Redmi 5 Plus vor, mit dem der chinesische Hersteller bald auch in Europa an den Start gehen dürfte. Es wird groß, sowohl was das jetzt im 18:9-Format gehaltene Display angeht, als auch mit Blick auf den riesigen Akku.

Die Redmi-Serie von Xiaomi startete einst vor Jahren mit dem Anspruch in den Markt, für möglichst wenig Geld eine brauchbare Ausstattung zu bieten. Inzwischen hat Xiaomi seine Strategie in diesem Bereich etwas verändert, denn neben den normalen Redmi-Modellen gibt es jeweils auch noch die A-Serie, welche mit guter, aber einfacher Ausstattung für die unteren Preispunkte gedacht ist. Die regulären Xiaomi Redmi Smartphones kommen inzwischen zu etwas höheren Preisen auf den Markt, haben aber eben auch etwas attraktivere Hardware zu bieten.


Das jetzt bei der chinesischen Kommunikationsaufsicht TENAA gelistete Xiaomi Redmi 5 Plus ist ein Beispiel für diesen Ansatz. Das Gerät bietet nämlich ein 5,99 Zoll großes TFT-Display, das im 18:9-Format gehalten ist und mit der für diese Preisklasse recht hohen Auflösung von 2160x1080 Pixeln somit Full-HD-Niveau erreicht. Heute hatte Xiaomi ein Teaser-Bild veröffentlicht, das die Einführung des Redmi 5 Plus bestätigt. Das Gerät mit den internen Modellnummern MEE7 und MET7 war bereits im Oktober erstmals aufgetaucht, wurde damals aber noch als mögliches Redmi Note 5 gehandelt.


Im Innern steckt der Qualcomm Snapdragon 625 Octacore-SoC, der mit maximal 2,02 Gigahertz arbeitet und acht Rechenkerne bietet. Er wird mit drei oder vier Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert, während der Flash-Speicher 32 oder 64 GB fassen wird, aber per MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann. Hinzu kommen jeweils eine 5- und eine 12-Megapixel-Kamera auf der Vorder- bzw. Rückseite.

Eines der Highlights ist beim Redmi 5 Plus aber die Integration eines sehr üppig dimensionierten Akkus. Dieser soll 4000mAh fassen und wird somit in Kombination mit dem sparsamen Snapdragon 625 wohl für enorme Laufzeiten sorgen. Der bereits etwas ältere Qualcomm-SoC hat aber an anderer Stelle ein Problem: er bietet nur eine vergleichsweise geringe Grafikleistung, so dass er Schwierigkeiten haben könnte, das hochauflösende Display zu befeuern.

Das Redmi 5 Plus wird mit gut 8 Millimetern Dicke und knapp 180 Gramm Gewicht auf einem der Größe und dem riesigen Akku entsprechenden Niveau liegen. Farblich dürfte wieder eine recht breite Palette geboten werden, wobei Schwarz und Silber bisher als bestätigt gelten. Die Präsentation erfolgt nach Angaben des Herstellers am 7. Dezember 2017. Ab ungefähr Januar sollen die Geräte dann auch in Europa verfügbar sein, so zumindest die Angaben osteuropäischer Händler.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum