Jetzt auch mobil Kommentieren!

Für Fall der Fälle? Apple beantragt Patent für faltbares Gerät mit Display

Von Witold Pryjda am 28.11.2017 11:56 Uhr
20 Kommentare
Es gibt aktuell einige Hersteller, allen voran Samsung, die an "faltbaren" Smartphones und sonstigen Geräten forschen. Bisher ist der Durchbruch zwar noch nicht erfolgt, dennoch sichern sich die Hersteller schon jetzt etwaige Patente, darunter auch Apple. Ob und wann man ein derartiges Gerät zu sehen bekommt, ist aber eine andere Frage.

Flexible bzw. faltbare Panels sind schon seit einer ganzen Weile Realität, Marktreife haben sie aber noch nicht erreicht. Vor allem seitens Samsung hört man mittlerweile seit Jahren, dass der Start des Galaxy X genannten Geräts mehr oder weniger unmittelbar bevorstehen soll. Doch trotz aller Gerüchte und Ankündigungen hat sich das ominöse Gerät bisher nicht blicken lassen.

Entsprechend sollte man auch den aktuellen Patentantrag (via The Next Web) von Apple mit einiger Vorsicht und sogar Skepsis sehen. Denn ein Antrag wie dieser beschreibt allerhöchstens ein künftiges Vielleicht, von einem tatsächlichen Gerät ist wohl auch Apple noch weit entfernt.

Samsung: Konzept-Video zu faltbaren Displays
Apple ist im Beschreibungstext auch alles andere als konkret und spricht auch sehr allgemein von Hardware, die "ein Laptop- oder Tablet-Computer, ein Mobiltelefon, eine Armbanduhr oder ein anderes elektronisches Gerät sein könnte".

Für den Fall der Fälle

Das Wort "könnte" ist auch jenes, das in dem Antrag am häufigsten verwendet wird. Das Unternehmen denkt hier in gewisser Weise wohl vor allem laut nach, wie man ein derartiges Falt-Display umsetzen könnte. Deshalb liegt der Schluss durchaus nahe, dass man sich lediglich patentrechtlich für den sprichwörtlichen "Fall der Fälle" absichert und nichts Konkretes in Entwicklung hat.

Die Umsetzung dürfte nämlich alles andere als einfach sein. Wie erwähnt soll Samsung bereits seit Jahren an einem derartigen Gerät arbeiten. ZTE hat erst vor kurzem mit dem Axon M ein "faltbares" Smartphone enthüllt. Dieses arbeitet aber nicht mit einem flexiblen Panel, sondern verwendet zwei miteinander verbundene (herkömmliche) Displays.


whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum