Jetzt auch mobil Kommentieren!

Black Friday kann den Wiederaufstieg des PC-Marktes einleiten

Einen Kommentar schreiben
[o1] Quereinsteiger am 20.11. 14:28
+5 -1
Black Friday Witzig bei nur 10% Rabatt.
[o2] barnetta am 20.11. 14:28
+7 -
Wer will auch ernsthaft alles mit dem Smartphone erledigen? Selbst ein Tablet ist für Multitasking Aufgaben mit mehreren Tabs ein echter Krampf und mit einer Maus und Tastenkombinationen bin ich einiges schneller als wenn ich alles über Touch und Wischgesten machen müsste.

Sicher werden die kleinen Taschencomputer immer Leistungsfähiger und MS sowie andere Hersteller zeigen den Weg dass die Dinger mit Zusatzgeräten wie Tastatur etc. rudimentäre Aufgaben sicher toll bewältigen können.

Am Ende kommt es immer auf die Ansprüche und Bedürfnisse an. Aber ich könnte nicht auf (m)ein Notebook verzichten.

Die Frage ist wohl eher, was geschieht bei den klassischen Desktop PC's im privaten Bereich? Solch grosse Staubfänger stellt doch niemand gerne Zuhause auf, unter oder neben den Tisch. Und wer sich nicht zwingend mit Gaming oder Aufrüsten beschäftigt, kann da gut darauf verzichten. Vor allem sind für gelegentliches Zocken selbst moderne Notebooks mit entsprechender Ausstattung gut geeignet, oder man greift gleich zu einer Konsole.
[re:1] DioGenes am 20.11. 14:40
+6 -
@barnetta: Wenn du intensiv mit Sound, Grafik und Video arbeitest kommst du an einem PC (Workstation) gar nicht drum rum. Da nutzt kein Tablet und auch kein Notebook.
[re:1] barnetta am 20.11. 14:57
+1 -
@DioGenes:
Das geht dann aber auch über "normalen" Gebrauch hinaus. Es geht hier um die Casual Verkäufe, nicht den Spezialfall. Desktop Computer werden immer benötigt in gewissen Bereichen, aber privat sitzt eben nicht Herr Müller davor und schneidet 24/7 Videos, produziert Musik oder reizt seine Titan XP bis ans Limit aus.
[re:1] DioGenes am 20.11. 15:20
+3 -
@barnetta: aber du hast ja von klassischen PCs im Privatbereich gesprochen. Ich habe jetzt auch keinen Hyper super PC sondern eigentlich eher einen ganz normalen, mit dem ich aber gut arbeiten kann. Das könnte ich mit einem Tablet oder Notebook in dieser Form so nicht machen.
[re:1] barnetta am 20.11. 15:29
+ -
@DioGenes: Was machst Du denn damit?
[re:2] DioGenes am 20.11. 16:18
+2 -
@barnetta: Musik, Grafik, Video, wie gesagt... Und ein bissel spielen, surfen etc... Aber nicht 24/7, sondern gelegentlich, aber dann schon ne ganze Weile...
[o3] SunnyMarx am 20.11. 14:28
Notebook ist schon okay. Aber ein richtiger Computer ist das ja nun auch nicht. Was einen Boliden als Desktop-PC ausmacht, ist die schier unendliche Erweiterbarkeit. Selbst das Säubern eines solchen Gehäuses ist bei weitem nicht so problematisch, als bei einem Notebook. Ich für meinen Teil ziehe einen starken Desktop-PC jedem mobilen Notebook vor.
[o4] starship am 22.11. 08:50
+ -1
Ist der PC-Markt nun tot, oder nicht? Ich blick da nicht mehr durch...
Einen Kommentar schreiben
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum