Jetzt auch mobil Kommentieren!

Japaner wollen Xbox One X nicht: Switch und PS4 Pro um Längen vorn

Von Markus Kasanmascheff am 16.11.2017 12:33 Uhr
48 Kommentare
Im Vergleich zu anderen Märkten stößt Microsofts Xbox One X in Japan bislang kaum auf Interesse. Dies legen erste Berichte über Verkaufszahlen nahe. Beim Vorverkauf in Japan waren die zugeteilten Konsolen wie in anderen Ländern schnell vergriffen gewesen. Viele Geräte scheint Microsoft dort aber nicht angeboten zu haben.

Die Xbox One X ist seit letzter Woche global erhältlich und verkauft sich in vielen Märkten anscheinend ziemlich gut, trotz des mit rund 500 Euro recht hohen Preises. Aus Groß­bri­tan­nien liegen etwa erste Verkaufszahlen vor, nach denen die Xbox One X in der Launch-Woche mehr als 80.000 Mal verkauft wurde und demnach etwa auf Höhe der Nintendo Switch liegt. Sonys PlayStation 4 Pro konnte Microsoft klar schlagen. Diese ging in Groß­bri­tan­nien in der ersten Woche nur etwa 50.000 Mal über die Ladentische.

Nintendo und Sony dominieren in Japan

In Japan, dem Heimatmarkt von Nintendo und Sony, sieht das alles anders aus. Der Blog Dualshockers hat Verkaufszahlen der japanischen Marktforscher von Media Create für die Launch-Woche veröffentlicht. Demnach wurden in Japan zum Start lediglich 1.344 Geräte verkauft. Zum Vergleich: Nintendo konnte im gleichen Zeitraum fast 80.000 Switch-Konsolen absetzen und auch Sonys Playstation-Verkäufe liegen mit rund 20.000 Stück um Längen vor der Xbox One X. Auch die Playstation Pro verkauft sich mit über 6.000 abgesetzten Konsolen fast fünfmal so gut.

4K-Konsole in freier Wildbahn: Die Xbox One X im Wohnzimmer-Test
Japan ist für die Xbox seit jeher ein schwieriger Markt, und das dürfte sich bis auf weiteres auch nicht ändern. Sony und Nintendo haben dort schlicht einen Heimvorteil, was auch mit sprach­li­chen und kulturellen Unterschieden zu tun hat. Als Markt mit einer konsolenaffinen Bevölkerung ist das Land aber dennoch in­te­res­sant. Schließlich wohnen dort mehr als 126 Millionen Einwohner.

Um die Marktmacht von Sony und Nintendo dort zu brechen, müsste sich Microsoft aber deutlich mehr anstrengen. Besonders was die Auswahl an in Japan verfügbaren Spieletiteln betrifft, haben Nintendo und Sony weit die Nase vorn.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
48 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Xbox One
Hoch © 2000 - 2018 WinFuture Impressum Datenschutz