Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Groupy ermöglicht Tabs für alle Fenster & Programme

Von Roland Quandt am 14.11.2017 19:26 Uhr
6 Kommentare
Der US-Softwarehersteller Stardock ist für seine oft nützlichen aber auch meist kostenpflichtigen Windows-Tools bekannt. Jetzt legt man mit dem neuen Programm Groupy noch einmal nach. Groupy ermöglicht die Gruppierung von Fenster und Apps in Tabs - in einem beliebigen Fenster.

Stardock gab heute nach Angaben von Thurrott.com die Verfügbarkeit von Groupy in Form einer Betaversion bekannt, die von den Nutzern seiner ObjectDesktop-Suite schon jetzt ausprobiert werden kann. Mit dem kleinen aber leistungsfähigen Tool kann der Anwender beliebige Windows-Fenster zusammenfassen und über Tabs zwischen ihnen umschalten, um so auf dem Desktop mehr Ordnung zu halten.

StarDock Groupy

Im Grunde sind die Tabs an praktisch jeder Stelle der Oberfläche von Windows 10 nutzbar - und das wirklich überall. Läuft ein Programm in einem Fenster kann es auch "getabbed" werden. Wer also zum Beispiel seit Jahren darauf hoffte, Microsoft würde dem Datei-Explorer eine Oberfläche mit Tabs geben, kann dies nun über Groupy selbst umsetzen und nutzen.


Die Tab-Gruppierung beschränkt sich aber eben nicht auf ein einzelnes Programm, sondern der Nutzer kann alle Programme ganz nach Wunsch zusammenfassen - und das unabhängig davon, um welche App es sich jeweils handelt. Wer mit Excel hantiert, kann so eine bessere Übersicht seiner diversen Tabellen behalten, was zum Beispiel aber auch für die Nutzer der verschiedenen Anwendungen aus Adobes Creative Cloud gilt.

Hat man eine App einer Tab-Gruppe hinzugefügt, kann man mittels Alt-Tab noch immer zwischen den verschiedenen Anwendungen wechseln. Hält man die Maus über einen der Tabs, wird ein kleines Vorschaufenster der jeweiligen Anwendung angezeigt. Auf Wunsch kann man auch mit Tastenkürzeln zwischen den Tabs eines bestimmten Fensters hin und her wechseln.

Groupy soll ab Dezember verkauft werden, wobei dann rund 10 Dollar dafür fällig werden. Wer Stardock Object Desktop bereits nutzt, kann schon jetzt die erwähnte Betaversion von Groupy verwenden. Microsoft hatte vor geraumer Zeit selbst Andeutungen für eine Tab-Integration in Windows 10 gemacht, doch eine solche Funktion ist von offizieller Seite bisher noch immer nicht verfügbar.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Bing
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum