Jetzt auch mobil Kommentieren!

Mit Roller durch die Tür: Moped-Gang raubt Apple Store in London aus

Von Roland Quandt am 13.11.2017 14:33 Uhr
8 Kommentare
Der Apple-Store an der Londoner Regent Street ist zum Ziel eines Raubüberfalls geworden, bei dem sich eine Gruppe von fast einem Dutzend Tätern mit Hilfe eines Motorrollers Zugang verschaffte. Die Täter stahlen Apple-Produkte im Wert von mehreren Tausend Euro und flüchteten dann so, wie sie gekommen waren - auf Mopeds.

Wie unter anderem der Evening Standard berichtet, erfolgte der Überfall auf den wohl prominentesten Apple Store in Großbritannien kurz nach Mitternacht. Gegen 00:42 Uhr gingen bei der Polizei die ersten Notrufe ein, laut denen es einen Überfall in der Regent Street geben würde. Insgesamt sollen sich die Täter in dem Geschäft nur weniger als drei Minuten lang aufgehalten haben.


Insgesamt waren an dem Überfall nach bisherigen Erkenntnissen 10 Täter beteiligt, die allesamt auf Motorrollern vorfuhren. Einer der Roller wurde dann stark beschleunigt, um mit ihm die Glastüren des Apple Flagship-Stores zu durchbrechen. Das Fahrzeug wurde nach der Tat vor Ort zurückgelassen, weshalb die Polizei nun darauf hofft, den Tätern durch eventuell an dem Roller zurückgelassene Spuren auf die Schliche kommen zu können.

Zeugen zufolge wurden zwei Wachleute, die Apple in dem Geschäft platziert hatte, von den Tätern mit Hämmern bedroht, sodass sie nicht einschreiten konnten. Aktuell versucht die Polizei Videoaufnahmen aus dem Apple Store auszuwerten und hat einen Zeugenaufruf gestartet. Offenbar konnten die Täter zunächst unerkannt entkommen.

Nach Angaben der Polizei waren außerhalb des Geschäfts während der Tat mehrere Personen postiert, um Schmiere zu stehen und so die Haupttäter zu warnen. Die Täter entwendeten Apple-Hardware im Wert von mehreren Tausend britischen Pfund, wobei es sich anscheinend zum Großteil um Ausstellungsstücke handelte. Zum Diebesgut gehörten unter anderem iPhones, MacBooks, Apple Watches und iPads.

Zwei ebenfalls bei dem Raub entwendete iPhone X wurden von der Polizei später in der Gegend um Kings Cross sichergestellt, nachdem sie von den Tätern "entsorgt" worden waren - vermutlich wegen der eingerichteten PIN-Sperre. In London kommt es derzeit immer wieder zu Überfällen und Einbrüchen durch Täter auf Motorrollern, da diese im dichten Verkehr der englischen Hauptstadt mit ihren teilweise sehr starken Motoren als ideale Fluchtfahrzeuge dienen können.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iPhone iPad
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum