Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone X: Face ID lässt sich mit einer aufwendigen Maske austricksen

Von Tobias Rduch am 12.11.2017 10:04 Uhr
62 Kommentare
Mit Face ID haben die Nutzer der aktuellsten iPhone-Generation erstmals die Möglichkeit erhalten, ein Apple-Smartphone mit ihrem Gesicht zu entsperren. Trotzdem bleibt die Sicherheit dieses Verfahrens auch weiterhin umstritten. Sicherheitsforscher sollen jetzt einen Weg gefunden haben, die Gesichtserkennung austricksen zu können.

Vor knapp zwei Wochen haben wir darüber berichtet, dass das Verfahren teilweise noch zu Problemen in Zusammenhang mit Zwillingen führt. Bei einigen Zwillingspaaren war es möglich, das Smartphone des jeweils anderen Nutzers zu entsperren. Grundlegend wird für Face ID eine TrueDepth-Kamera verwendet, die mehr als 30.000 unsichtbare Punkte im Gesicht des Kunden analysiert, sodass sich eine präzise Tiefenkarte erstellen lässt.



3D-Maske mit Silikon-Protese

Laut iPhoneHacks haben Experten des Unternehmens Bkav aus Vietnam es nun geschafft, den Mechanismus mit Hilfe einer aufwendigen Maske auszutricksen. Um einen Eindruck über das Vorgehen zu erhalten, wurde ein YouTube-Video zur Verfügung gestellt. Zur Herstellung der Maske hat das Unternehmen einen 3D-Drucker verwendet, welcher jedoch lediglich über sehr wenige Texturen verfügt. Damit sich Mund und Augen darstellen lassen, wurden die entsprechenden Stellen mit einem vergleichsweise einfachen 2D-Bild überklebt.

Für die Nase kommt eine Prothese aus Silikon zum Einsatz. Da es sich hierbei um ein sehr aufwendiges Verfahren handelt, haben einfache Nutzer sehr wahrscheinlich nicht die Möglichkeit, ein fremdes iPhone X zu übernehmen. Dennoch dürfte dieses Vorgehen für Sicherheitsbehörden oder auch Geheimdienste interessant sein, um auf Geräte von anderen Personen zuzugreifen. Ein offizielles Statement von Apple gibt es bislang noch nicht.

Das Apple iPhone X Informationen zum Smartphone der Zukunft iPhone Spezial Alles Relevante auf einen Blick Telekom: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
MagentaMobil S 48,11€ mtl. + 799,95€ einm. 48,11€ mtl. + 949,95€ einm.
MagentaMobil M 57,11€ mtl + 649,95€ einm. 57,11€ mtl + 799,95€ einm.
MagentaMobil L 66,10€ mtl + 549,95€ einm. 66,10€ mtl + 699,95€ einm.
MagentaMobil XL 88,61€ mtl + 399,95€ einm. 88,61€ mtl + 549,95€ einm.

Vodafone: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Red S 62,99€ mtl. + 649,90€ einm. 62,99€ mtl. + 799,90€ einm.
Red M 61,99€ mtl + 549,90€ einm. 61,99€ mtl + 699,90€ einm.
Red XL 69,99€ mtl + 549,90€ einm. 69,99€ mtl + 699,90€ einm.

O2 Germany: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Blue Basic
59,99€ mtl. + 61€ einm.
67,49€ mtl. + 61€ einm.
Free S
69,99€ mtl. + 61€ einm. 77,49€ mtl. + 61€ einm.
Free M
79,99€ mtl. + 61€ einm. 87,49€ mtl. + 61€ einm.
Free L
89,99€ mtl. + 61€ einm. 97,49€ mtl. + 61€ einm.
Free XL
99,99€ mtl. + 61€ einm. 107,49€ mtl. + 61€ einm.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
62 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Apple
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum