Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xiaomi startet offiziell in Westeuropa: Günstige Smartphones in Spanien

Von Roland Quandt am 08.11.2017 20:35 Uhr
54 Kommentare
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi macht sich jetzt ganz offiziell auf den Weg nach Westeuropa. Nachdem die Geräte des Unternehmens in vielen Ländern bereits auf Umwegen erhältlich sind, hat das Unternehmen jetzt in Spanien erstmals offiziell die Einführung seiner Produkte bekannt gegeben. Da man mit großen Partnern kooperiert, dürfte es nicht lange dauern, bis wir auch in Deutschland davon profitieren.

Xiaomi war bisher vor allem in China, vielen asiatischen Ländern und Indien präsent, hat aber mittlerweile seine Fühler auch nach Osteuropa ausgestreckt und bietet seine Geräte somit in Tschechien, Polen, Russland und einigen anderen Ländern über direkte Kooperationen mit örtlichen Distributoren an. Kurz vor dem Marktstart der neuen Redmi 5-Serie kommt nun mit Spanien auch ein erstes westeuropäisches Land auf die Liste der Länder, in denen Xiaomi seine Smartphones offiziell vertreibt.

Randlos mit Hindernissen: Das Xiaomi Mi Mix 2 ist voller Kompromisse
Auf einem Launch-Event wurden gestern erste Partnerschaften und Produkte für den spanischen Markt angekündigt. Xiaomi gab bekannt, dass man ab sofort nicht nur über eine spanischsprachige Sektion der eigenen Website bestimmte Smartphones und andere Elektronikprodukte anbietet, sondern auch mit spanischen Händlern und Distributoren an einer breiten Verfügbarkeit arbeitet. So sollen Amazon Spanien, Media Markt, Phone House und Carrefour allesamt die Xiaomi-Produkte in ihr Sortiment aufnehmen.

Außerdem kooperiert Xiaomi mit der spanischen Niederlassung von Ingram Micro, einem der weltweit größten Distributoren für Elektronikprodukte. Dieser soll dafür sorgen, dass die Xiaomi-Produkte auch für kleinere Händler breit verfügbar sein werden. Der Vertrieb beginnt über die Xiaomi-Website schon heute, während in Madrid ein erstes autorisiertes Einzelhandelsgeschäft für Xiaomi-Erzeugnisse eröffnet. Die Drittanbieter-Partner werden die Geräte des chinesischen Herstellers ab dem 22. November im Sortiment haben.

Anfangs bietet Xiaomi zumindest offiziell "nur" zwei seiner Smartphones in Spanien an. Dabei handelt es sich um das Flaggschiff-Modell Xiaomi Mi Mix 2 mit fast randlosem Display, das mit High-End-Ausstattung und edlem Gehäuse mit Keramikanteilen für 499 Euro angeboten wird, sowie das Xiaomi Mi A1, also ein Mittelklasse-Smartphone mit reinem Android aus dem Android One-Programm, das für nur 229 Euro zu haben sein wird. Weil Ingram und Amazon durchaus ihr Sortiment auch innerhalb von Europa verkaufen, ist zu hoffen, dass wir bald die besagten Geräte ganz einfach über die spanische Amazon-Niederlassung nach Deutschland ordern können.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
54 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Media Markt Amazon
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum