Jetzt auch mobil Kommentieren!

Android-Patch für Krack-Lücke da, Samsung arbeitet bereits am Update

Von Nadine Juliana Dressler am 07.11.2017 20:25 Uhr
5 Kommentare
Google hat bereits das reguläre November-Update für Android herausgegeben. Laut des Android Security Bulletin für November 2017 geht Google dabei eine Reihe von Sicherheitslücken an - darunter auch die Krack (Key Reinstallation Attack)-Sicherheitslücke, die im Oktober entdeckt worden war.

Die Sicherheitsaktualisierung steht zunächst für Google Pixel und Nexus bereit. Google behebt mit dem Update einige teils als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Dabei sind einige Schwachstellen im Media Framework sowie im Android-Kernel. Außerdem adressiert der Security-Patch wieder fehlerhafte Komponenten von MediaTek, NVIDIA und Qualcomm.

Die Evolution von Android

Krack-Schwachstelle wird behoben

Eines der wichtigsten Updates in dieser Reihe kommt für die Wlan-Sicherheitslücke namens Krack. Google startet nun nach Microsoft und Apple ebenfalls ein Sicherheitsupdate, das das Problem angeht.

Für diese Schwachstelle gibt es auch gleich die nächste gute Nachricht: Samsung hat bereits in den Release-Notes für das anstehende November-Update bestätigt, die Schwachstelle schnell zu beheben. Laut der News-Seite SamMobile startet der Konzern bereits die Verteilung der Updates. Dort heißt es, dass in jedem Fall der November-Patch an alle Geräte versendet wird, die monatliche Updates erhalten. Dazu gehören alle Modelle der Galaxy S8-, Galaxy S7- und Galaxy S6-Serie, die Galaxy Note 8- und die Galaxy A5-Geräte (2016 und 2017).

Weitere Modelle (J-Serie, Galaxy S5 und A3 sowie die Tablets) könnten aufgrund der Problematik der Krack-Sicherheitslücke ebenfalls bald ein Update erhalten - zumindest wäre das wünschenswert. Leider ist bisher wenig dazu bekannt, welche Geräte nun mit den Krack-Update versorgt werden sollen.

Security Patch Level Strings


Alle Android-Nutzer erhalten das Security-Update mit der Kennzeichnung Version 2017-11-01 oder 2017-11-05. Nexus- und Pixel-Geräten wird nur das Patch-Level 2017-11-05, angeboten. Zudem gibt es in diesem Monat noch eine dritte Variante. Denn die Sicherheitspatches für die Krack Schwachstellen werden unter 2017-11-06 bereitgestellt.

Laut Google wurden die Android-Partner mindestens einen Monat vor der Veröffentlichung über alle Probleme in den Patch-Levels 2017-11-01 und 2017-11-05 informiert. Die Android-Partner wurden außerdem im letzten Monat über alle Probleme im Patchlevel 2017-11-06 informiert, als die Krack-problematik bekannt wurde. Neben Samsung hat auch schon LG ein zeitnahes Update angekündigt. Google hat das Update für die eigenen Pixel und Nexus-Geräte bereits gestartet, diese sollten innerhalb von 48 Stunden versorgt sein. Alternativ gibt es die Images zum Herunterladen.

Trügerische Sicherheit? Skepsis über KRACK-WPA2-Updates angebracht Download AirDroid - Android-Geräte vom PC aus verwalten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum