Jetzt auch mobil Kommentieren!

iPhone X: Zerbrechlich wie ein rohes Ei, aber dafür ziemlich kratzfest

Von Witold Pryjda am 06.11.2017 11:43 Uhr
74 Kommentare
Das neueste und alles andere als günstige iPhone X ist seit vergangenen Freitag erhältlich und wird bereits von den ersten Besitzern auf Herz und Nieren getestet. Dabei geht es vor allem um Software- und Kamera-Features. Journalisten, Blogger und YouTuber nehmen sich das Gerät härter vor.

Das iPhone X ist ein zweifellos beeindruckendes Stück Hardware, darüber gibt es kaum Zweifel. Das lässt sich Apple auch ordentlich bezahlen, denn die günstigere der beiden Varianten kostet immerhin 1149 Euro. Wer sich ein iPhone X zugelegt hat oder einen Kauf plant, der sollte noch mehr Geld investieren und zwar in eine Schutzhülle sowie Zusatzversicherung durch AppleCare+.

Denn die ersten Wagemutigen oder Menschen, die es sich zum Beruf gemacht haben, Dinge kaputt zu machen, haben sich das iPhone X mehr oder weniger fachmännisch vorgenommen. Das Ergebnis ist im Fall der Sturztests einigermaßen vorhersehbar: Wie unter anderem Cnet ausprobiert hat, hängt es zwar oftmals vom Winkel ab, in dem das Smartphone auf den Boden prallt, dennoch gehört das iPhone X zu den empfindlicheren Vertretern seiner Zunft.

iPhone X: Es ist da - vollgestopft mit noch ungenutztem Potenzial

Glas bricht leicht

Denn das iPhone X hat zwar einen Rahmen aus Edelstahl, setzt aber vor allem auf Glas als Gehäusemetarial. Und das ist mehr als empfindlich. Es ist also alles andere als schwer, auf dem iPhone X die "Spinnenweben-App" zu installieren.

Bei Falltests spielt der Untergrund allerdings stets eine wesentliche Rolle: Denn EverythingApplePro kam zum Urteil, dass das iPhone X überraschend viel aushält und in der Tat überlebte das Gerät die Falltests besser als bei Cnet. Doch der YouTuber hat diese auf einem besonders glatten Asphalt durchgeführt. Ist der Boden uneben oder scharfkantig, dann kommt Physik ins Spiel und das Gerät zerbricht schnell(er).



Kratztests

Bei den standardisierten Misshandlungen des bekannten YouTubers JerryRigEverything schnitt das iPhone X hingegen gut ab und war auf Augenhöhe mit anderen aktuellen Topgeräten wie dem Google Pixel 2. Die erreichte Härtestufe 6 bedeutet, dass Schlüssel und Münzen dem iPhone X (vorne und hinten) nichts anhaben können, vor Sand in den Hosentaschen sollte man sich aber hüten.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
74 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum