Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple warnt vor OLED-Einbrenneffekten beim iPhone X

Von Nadine Juliana Dressler am 04.11.2017 19:41 Uhr
108 Kommentare
Da für iPhone-Nutzer die OLED-Technik noch ganz neu ist, hat Apple jetzt im Support-Bereich einen Hinweis darüber veröffentlicht, wie "man das Beste aus dem Super Retina Display herausholt". Hintergrund sind häufige Probleme mit eingebrannten Bildern bei OLED, auch Bildpersistenz-Effekte genannt.

Apple hat daher nun ausführliche Informationen zu dem OLED-Display des iPhone X im Support-Bereich der Webseite hinterlegt. Dabei geht es um typische "Anzeigefehler", wie leichte Farbverschiebungen und Farbtonverschiebungen, die bei einem OLED-Display bemerkbar sind, wenn man den Betrachtungswinkel ändert. "Dies ist typisch für ein OLED-Display und unbedenklich", schreibt Apple dazu. Und weiter: "Zu entsprechenden Phänomenen, die ebenfalls normal und zu erwarten sind, zählt ein eingebranntes Bild, also ein Bild, das weiterhin blass auf dem Bildschirm sichtbar ist, wenn das folgende Bild bereits angezeigt wird. Dazu kann es in extremeren Fällen kommen, etwa wenn ein Bild mit hohem Kontrastverhältnis über einen längeren Zeitraum ununterbrochen angezeigt wird."


Dies kann in extremeren Fällen der Fall sein, wenn z. B. das gleiche kontrastreiche Bild über einen längeren Zeitraum kontinuierlich angezeigt wird. "Wir haben das Super Retina Display entwickelt, um die Auswirkungen von OLED Burn-In zu reduzieren", erklärt Apple.

Hinweise und Abhilfe

Solche Problem tauchen immer wieder auf, gerade erst beim kürzlich veröffentlichten Google Pixel 2 XL. Für den Start des iPhone X scheint Apple daher nun mit einer Art "Einwand-Vorwegnahme" solche OLED-Probleme im Vorfeld kleinzureden.

Es folgen noch ein paar Tipps und Hinweise über Abhilfe, die Apple bereits geschaffen hat. So soll iOS 11 bereits speziell dahingehend entwickelt worden sein, um die Auswirkungen der Langzeitnutzung zu minimieren und damit die Lebensdauer des Super Retina-Displays zu verlängern.

iPhone X-Besitzer werden dazu gebeten, ihr Super Retina Display wie folgt zu pflegen:


iPhone X: Es ist da - vollgestopft mit noch ungenutztem Potenzial
Telekom: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
MagentaMobil S 48,11€ mtl. + 799,95€ einm. 48,11€ mtl. + 949,95€ einm.
MagentaMobil M 57,11€ mtl + 649,95€ einm. 57,11€ mtl + 799,95€ einm.
MagentaMobil L 66,10€ mtl + 549,95€ einm. 66,10€ mtl + 699,95€ einm.
MagentaMobil XL 88,61€ mtl + 399,95€ einm. 88,61€ mtl + 549,95€ einm.

Vodafone: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Red S 62,99€ mtl. + 649,90€ einm. 62,99€ mtl. + 799,90€ einm.
Red M 61,99€ mtl + 549,90€ einm. 61,99€ mtl + 699,90€ einm.
Red XL 69,99€ mtl + 549,90€ einm. 69,99€ mtl + 699,90€ einm.

O2 Germany: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Blue Basic
59,99€ mtl. + 61€ einm.
67,49€ mtl. + 61€ einm.
Free S
69,99€ mtl. + 61€ einm. 77,49€ mtl. + 61€ einm.
Free M
79,99€ mtl. + 61€ einm. 87,49€ mtl. + 61€ einm.
Free L
89,99€ mtl. + 61€ einm. 97,49€ mtl. + 61€ einm.
Free XL
99,99€ mtl. + 61€ einm. 107,49€ mtl. + 61€ einm.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
108 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Apple iOS
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum