Jetzt auch mobil Kommentieren!

Microsoft verkauft bald das Razer Gaming-Smartphone mit Android

Von Roland Quandt am 04.11.2017 08:51 Uhr
20 Kommentare
Microsoft will mit dem Razer Phone bald ein zweites Android-basiertes Smartphone in das Sortiment seiner offiziellen Stores aufnehmen. Das Spiele-Smartphone wurde von dem Gaming-Spezialisten Razer erst vor wenigen Tagen vorgestellt, doch dass ausgerechnet Microsoft einer der ersten wichtigen Vertriebspartner sein wird, ging dabei weitestgehend unter.

Razer ist bisher vor allem als Anbieter von Spiele-Laptops bekannt und als solcher auch in den US-amerikanischen Microsoft-Stores prominent vertreten. Nachdem man vor einiger Zeit das Smartphone-Startup Nextbit übernahm und damit ein erfahrenes Entwickler-Team für mobile Geräte an Bord holte, war bereits absehbar, dass Razer sich in Kürze auch auf dem Smartphone-Markt in Stellung bringen würde.

Razer Phone


Razer Phone

Bisher mangelt es dem Unternehmen aber vor allem an einem - Partnern aus der Mobilfunkbranche und dem Einzelhandel. Genau da kommt wohl Microsoft ins Spiel, denn die Redmonder haben zumindest in den USA eine recht prominente Präsenz im Einzelhandel, betreibt man doch mit den Microsoft Stores an über 100 Standorten eigene Ladengeschäfte. Außerdem sind Razers Produkte, so wie die diverser Partner, natürlich auch über den Microsoft Store in Windows 10 verfügbar, der zumindest in der Theorie auf hunderten Millionen Rechnern zugänglich wäre.

Das Razer Phone ist nach dem Samsung Galaxy S8 und S8 Plus erst das zweite Android-Smartphone, das über Microsofts Stores vertrieben wird. Die Redmonder hatten vor einigen Monaten begonnen, eine ab Werk mit einigen Android-Apps von Microsoft ausgerüstete Variante des Galaxy S8 und S8+ über den hauseigenen Store und die eigenen Einzelhandelsgeschäfte zu vertreiben. Bisher bietet Microsoft keine anderen Android-Smartphones über seine Geschäfte oder den Online-Store an.


Das Razer Phone ist ein neues High-End-Smartphone mit 5,72 Zoll großem 2K-Display mit 120 Hertz Bildwiederholfrequenz und einem Qualcomm Snapdragon 835 Octacore-SoC, der mit ganzen acht Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert wird. Dank zweier Frontlautsprecher, die auf den Nutzer ausgerichtet sind, liefert das Razer Phone nach Angaben des Herstellers hervorragenden Klang, während auf der Rückseite zwei 20-Megapixel-Kameras im Einsatz sind, von denen eine eine Telefotolinse aufweist. Ob Microsoft beim Razer Phone wieder seine Office-Apps und Skype oder gar Cortana unterbringen wird, bleibt zunächst abzuwarten.

Siehe auch: Razer Phone ist das erste Gamer-Smartphone mit 120 Hz und 8 GB RAM
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Store & Apps Qualcomm Microsoft Corporation Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum