Jetzt auch mobil Kommentieren!

UPS-Auto vor Apple Store ausgeräumt - Über 300 iPhone X erbeutet

Von Christian Kahle am 03.11.2017 13:21 Uhr
34 Kommentare
Um direkt zum Verkaufsstart an das neue iPhone X zu kommen, konnte man sich an diversen Apple Stores in die Schlage stellen. Und wer darauf keine Lust hatte, griff zu weniger legalen Methoden - wie beispielsweise drei Männer in Kalifornien, die das richtige Lieferfahrzeug abpassten.

In dem Moment, als ein Fahrer des Logistik-Unternehmens UPS gestern seinen Lieferwagen vor einem Apple Store in San Francisco parkte, fuhren die Täter in einem weißen Dodge vor und räumten das UPS-Auto kurzerhand aus, berichtete das US-Magazin CNet. Ihre Beute bestand nach Angaben der örtlichen Polizei aus 313 neuen iPhone X-Modellen.

Der Diebstahl ereignete sich gestern kurz vor Mittag. Die Täter mussten zumindest ein Stück weit Einblick in die Prozesse gehabt haben, denn es dürfte nun nicht gerade offensichtlich gewesen sein, dass die für den heutigen Verkaufsstart vorgesehenen Geräte am Vortag per UPS an den Store geliefert werden. Allerdings gibt es noch keine konkreten Hinweise, wer hinter der Aktion steckt.

iPhone X: Es ist da - vollgestopft mit noch ungenutztem Potenzial

Polizei hat die Seriennummern

Das Magazin zitiert einen Polizisten, wonach die kurz nach der Tat gestellte Anzeige das dickste Dokument dieser Art war, das er je gesehen hat. Normalerweise gibt es zu diesem Zeitpunkt erst einmal einen groben Überblick über die entwendeten Gegenstände und konkretere Listen folgen später. Hier konnte der Polizei aber direkt zu jedem Gerät ein Ausdruck übergeben werden, auf dem unter anderem die Seriennummer zu finden war. Die Geschäftsleitung der Filiale erklärte außerdem, dass inbesondere die Vorbesteller weiterhin pünktlich ihr Gerät im Laden bekommen sollen.

Fraglich ist, inwieweit Apple nun dafür sorgen kann, dass die geklauten iPhones nicht in Betrieb genommen werden können. Für die Diebe gibt es inzwischen ohnehin nur noch die Chance, ein Gerät zu entwenden, bevor dieses zum ersten Mal aktiviert wird. Denn aufgrund der immer besser gewordenen Diebstahl-Schutz-Vorrichtungen in den Apple-Smartphones, ist geklaute Hardware im Grunde komplett nutz- und damit wertlos, wenn sie erst einmal von einem User in Betrieb genommen und mit einer Zugangssperre versehen wurde.

Das Apple iPhone X Informationen zum Smartphone der Zukunft iPhone Spezial Alles Relevante auf einen Blick Telekom: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
MagentaMobil S 48,11€ mtl. + 799,95€ einm. 48,11€ mtl. + 949,95€ einm.
MagentaMobil M 57,11€ mtl + 649,95€ einm. 57,11€ mtl + 799,95€ einm.
MagentaMobil L 66,10€ mtl + 549,95€ einm. 66,10€ mtl + 699,95€ einm.
MagentaMobil XL 88,61€ mtl + 399,95€ einm. 88,61€ mtl + 549,95€ einm.

Vodafone: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Red S 62,99€ mtl. + 649,90€ einm. 62,99€ mtl. + 799,90€ einm.
Red M 61,99€ mtl + 549,90€ einm. 61,99€ mtl + 699,90€ einm.
Red XL 69,99€ mtl + 549,90€ einm. 69,99€ mtl + 699,90€ einm.

O2 Germany: Preise für das Apple iPhone X mit Vertrag:
Modell/
Tarif
Apple iPhone X 64 GB
Apple iPhone X 256 GB
Blue Basic
59,99€ mtl. + 61€ einm.
67,49€ mtl. + 61€ einm.
Free S
69,99€ mtl. + 61€ einm. 77,49€ mtl. + 61€ einm.
Free M
79,99€ mtl. + 61€ einm. 87,49€ mtl. + 61€ einm.
Free L
89,99€ mtl. + 61€ einm. 97,49€ mtl. + 61€ einm.
Free XL
99,99€ mtl. + 61€ einm. 107,49€ mtl. + 61€ einm.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
34 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iPhone
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum