Jetzt auch mobil Kommentieren!

HTC U11 Plus Leak: Neues Top-Smartphone mit transparentem Gehäuse

Von Roland Quandt am 01.11.2017 19:29 Uhr
9 Kommentare
Der taiwanische Hersteller HTC wird morgen sein neues Flaggschiff-Smartphone HTC U11 Plus präsentieren, das erstmals in der Geschichte des Unternehmens mit einem Display im 18:9-Format daherkommen wird. Nach diversen Gerüchten rund um das neue HTC U11+ sind jetzt dank eines niederländischen Händlers allerhand Bilder und genaue Spezifikationen an die Öffentlichkeit gelangt.

Das Highlight des U11 Plus von HTC wird aller Voraussicht zumindest beim Design der Umstand sein, dass man eine spezielle Variante einführt, die mit transparenter Rückenabdeckung aufwartet. HTC setzt dabei darauf, sich durch die Verwendung einer ohne die sonst übliche deckende Farbbeschichtung verbauten Glasabdeckung auf der Rückseite des Smartphones von der Konkurrenz abzuheben.

HTC U11 Plus

Durch das transparente, aber dennoch dunkel getönte Glas auf der Rückseite des HTC U11 Plus kann der Besitzer einen Teil der internen Bauteile sehen, darunter auch die Ladespule für das Wireless Charging. Optisch macht das Ganze wohl einiges her, man hat allerdings auch die Möglichkeit zu einer der "vollfarbigen" Versionen zu greifen, die in Blau und Schwarz angeboten werden sollen.


Das HTC U11+ ist im Grunde eine aufgebohrte Ausgabe des diesjährigen Topmodells der Taiwaner aus der ersten Jahreshälfte. Das Gerät bekommt einen mit sechs Zoll Diagonale sehr großen, aber durch das 18:9-Format recht schmalen Bildschirm spendiert. Das IPS-LCD löst mit 2880x1440 Pixeln angenehm hoch auf und besitzt eine Abdeckung aus seitlich gewölbtem Gorilla Glass. Weil der neue Bildschirm so groß ist, verpflanzt HTC endlich den Home-Button und den Fingerabdruckleser auf die Rückseite, auch wenn ober- und unterhalb des Displays noch relativ breite Ränder verbleiben - zumindest im Vergleich zur Konkurrenz.

HTC U11 Plus

Die technische Basis ist hier der Qualcomm Snapdragon 835 Octacore-SoC, der mit bis zu 2,45 Gigahertz arbeitet und zusammen mit sechs Gigabyte internem Flash-Speicher verbaut wird. Außerdem spendiert HTC seinem neuen Topmodell 128 GB internen Flash-Speicher auf UFS-2.1-Basis, der sehr hohe Übertragungsraten zulässt und mittels MicroSD-Kartenslot bequem erweiterbar ist. Auf einen Kopfhöreranschluss muss der Kunde leider verzichten, man kann aber über den USB-C-Port ein HTC USonic Headset mit Active Noise Cancelling anschließen.

Auch bei den Kameras lässt sich HTC nicht lumpen und setzt auf der Rückseite auf einen 12-Megapixel-Sensor mit F/1.7-Blende und optischem Bildstabilisator. 4K-Videos sind natürlich kein Problem und HTC bewirbt den integrierten HDR-Modus ausdrücklich. Die Frontkamera hat eine Auflösung von acht Megapixeln und soll dank großer Blende ebenfalls optimale Bildern liefern. Unterhalb der Rückenkamera sitzt der Fingerabdruckleser, welcher dank zentraler Anordnung gut erreichbar sein soll, um das U11+ schnell und zuverlässig zu entsperren.


Eine Besonderheit des HTC U11+ ist die mit dem Gerät auf Version 2 aktualisierte "Edge Sense"-Funktion. Berührungsempfindliche Bereiche im unteren Teil der Ränder reagieren auf Druck durch die Hand des Nutzers und ermöglichen so erneut das Auslösen von bestimmten Aktionen und Starten von Apps. Das Ganze funktioniert jetzt App-bezogen, so dass je nach Kontext unterschiedliche Aktionen ausgelöst werden können. Hinzu kommt bei Edge Sense II auch noch ein neues Launcher-Menü, das den schnellen Zugriff auf bestimmte Features und Apps über ein beim Drücken der Seiten des Geräts angezeigtes Menü ermöglicht.

Das HTC U11+ wird erneut in einem Metallrahmen stecken, der je nach Farbvariante mitlackiert ist. Der Akku ist hier 3830mAh groß und kann per Wireless Charging oder Quick Charge 3.0 mit Energie versorgt werden. Der Hersteller versieht das Telefon außerdem mit einer IP68-Zertifierung, so dass es wasser- und staubdicht ist und bis zu 30 Minuten in einem Meter Wassertiefe überstehen soll. Mit 188 Gramm Gewicht und einer Dicke von 8,5 Millimetern ist das U11 Plus nicht unbedingt kompakt oder leicht. Als Betriebssystem läuft Android 8.0 mit der HTC Sense-UI. Das Gerät soll ab November zum Preis von 799 Euro in den deutschen Markt starten, wobei die offizielle Präsentation wohl erst morgen erfolgt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
HTC Qualcomm Android
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum