Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia 2: Neues Einsteigermodell mit Android für 99€ mit 4100mAh-Akku

Von Roland Quandt am 31.10.2017 18:41 Uhr
37 Kommentare
HMD Global hat heute mit dem neuen Nokia 2 sein neues, absolutes Einsteigermodell aus der hauseigenen Serie von Android-Smartphones vorgestellt. Das Nokia 2 bietet eine am unteren Ende der Skala angesiedelte Ausstattung, versucht aber mit einem riesigen Akku zu punkten. Mit einer Preisempfehlung von 99 US-Dollar ist es zudem vergleichsweise günstig.

Das Nokia 2 soll keinen Performance- oder Schönheitspreis gewinnen, sondern vielmehr Kunden in aufstrebenden Märkten als erstes Smartphone dienen bzw. in etablierten Märkten eine Einstiegsbasis für Kunden ohne große Anforderungen bieten. Dazu rüstet HMD das Nokia 2 mit einem 5,0 Zoll großen LTPS-Display aus, das mit 1280x720 Pixeln eine für den niedrigen Preis überraschend gute Bildqualität bieten dürfte.

Nokia 2

Das Panel steckt in einem aus Aluminium gefertigten Rahmen mit abnehmbarer Kunststoffrückseite, während das Display eine Abdeckung aus weitestgehend kratzfestem Gorilla Glass von Corning besitzt. Insgesamt scheint man hier eine erstaunlich gute Ausstattung für wenig Geld zu erhalten, wenn man mit einer schwachen CPU und geringer Speicherkapazität auskommt. Denn HMD verbaut beim Nokia 2 nur ein Gigabyte Arbeitsspeicher sowie magere acht GB internen Flash-Speicher, die man per MicroSD-Kartenslot erweitern kann.

Nokia 2


Nokia 2

Die technische Basis bildet der alte Qualcomm Snapdragon 212 Quadcore-SoC, welcher vier ARM Cortex-A7-Kerne mitbringt, die maximal 1,3 Gigahertz erreichen. Es bleibt abzuwarten, wie gut die Performance dieses schon gut vier Jahre alten ARM-SoCs mit veralteter Architektur ausfällt, wenn man ihn mit dem von HMD verwendeten, fast unveränderten und von Google optimierten Android 7.1.1 "Nougat" kombiniert. Das Nokia 2 wird, wie schon seine Schwestermodelle, mit einem oder zwei Nano-SIM-Kartenslots zu haben sein.

Bei den Kameras bietet das Nokia 2 ebenfalls überraschend viel: es gibt auf der Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, während vorn ein 5-Megapixel-Sensor mit festem Fokus seinen Dienst tut. Der Hersteller verpasst dem Gerät zudem einen mit 4100mAh enorm großen Akku, der vom Nutzer anscheinend problemlos ausgetauscht werden kann, indem man die Rückseite abnimmt. Die Energieversorgung erfolgt mit einem 10-Watt-Netzteil, welches über den MicroUSB-Port angeschlossen wird.


Hinzu kommen auch noch Bluetooth 4.1, LTE nach Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s und N-WLAN. Auch ein RDS-fähiger FM-Empfänger ist integriert, was viele Nutzer in aufstrebenden Märkten erfreuen dürfte. Das Nokia 2 kommt zunächst in Indien auf den Markt, bevor dann weitere Märkte folgen sollen. Die weltweite Preisempfehlung liegt offiziell bei nur 99 Euro, wobei hierzulande noch Steuern aufgeschlagen werden dürften.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
37 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia Stromversorgung
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum