Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apples "iJoint"-Patent: Kuriose Entwicklungen des iPhone-Konzerns

Von Nadine Juliana Dressler am 31.10.2017 10:12 Uhr
18 Kommentare
Apple hat wieder einmal ein, sagen wir einmal ungewöhnliches Patent zugesprochen bekommen. Dieses Mal ist es ein Produkt ganz abseits der normalen Pfade, die Apple betreten hat - es geht um einen Verdampfer für Marijuana.

Seit Jahren boomt eine Branche in den USA, nämlich die Gesundheitsindustrie, die Tetrahydrocannabinol (THC) für sich entdeckt hat. In einigen Bundesstaaten ist der Verkauf von Cannabis legal und entsprechend behördlich organisiert. Allein der Jahresumsatz im US-Bundesstaat Kalifornien soll in diesem Jahr die Marke von fünf Milliarden US-Dollar knacken. Nun ist ein kurioses Patent mit der Registrierungsnummer 70023235 aufgetaucht, das sich mit der Einnahme von THC beschäftigt (via Chip Online). Ein Apple-Angestellter hat bereits vor Jahren einen Vaporisator entwickelt, mit dem Marijuana konsumiert werden könnte. Das Patent wurde im vergangenen Jahr eingereicht, nachdem klar war, dass auch Kalifornien ein Cannabis-Gesetz auf den Weg bringt.

Apple iJoint

Einsatzmöglichkeiten

Die Verdampfer-Technik kann auch für andere Einsatzgebiete genutzt werden - ein Bezug zu einem bereits bestehenden Apple-Produkt gibt es aber nicht.

Wie immer bei solchen Patentanmeldungen gilt natürlich, dass die Idee zu der Entwicklung noch lange nicht heißt, dass es ein solches Produkt geben wird. In den Kellern der Konzerne schlummern zahlreiche Patente und Prototypen, die nie auf den Markt kommen werden. Häufig sind solche Patentanmeldungen als Beigaben zu sehen, die die Mitarbeiter während ihrer Zeit als Angestellte nebenbei entwickeln und wo dann die Rechte an die Unternehmen abgetreten werden.

Steve Jobs und seine LSD-Erfahrungen

Ganz abwegig ist die Idee der Verbindung von Apple und Drogen aber natürlich nicht, vor allem im Hinblick auf die Gründungungszeit des Konzerns. Apple-Gründer Steve Jobs war in der Jugend und darüber hinaus für seine LSD- und Marijuana-Experimente bekannt. Jobs war sich sicher, dass vor allem LSD einen Einfluss auf seine Kreativität hatte, was zu den zahlreichen Erfindungen unter seiner Leitung führte.

Neuer Trailer zum Kinofilm 'Steve Jobs' veröffentlicht
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple Steve Jobs
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum