Jetzt auch mobil Kommentieren!

Nokia-Smartphones mit Android: Deutscher wird Chef von HMD Global

Von Roland Quandt am 30.10.2017 20:06 Uhr
18 Kommentare
Kurz vor der morgen erwarteten Vorstellung von mindestens einem neuen Smartphone durch den finnischen Anbieter HMD Global, der die Marke Nokia für Mobiltelefone lizenziert hat, ändert sich in dem Unternehmen noch einmal grundlegend etwas.

Nachdem vor einigen Monaten der bisherige CEO seinen Posten räumte, wird nun mit Florian Seiche ein deutscher Chef der Macher von Nokia-Smartphones von Android. Wie HMD Global heute mitteilte, übernimmt ab sofort der bisherige "President" Florian Seiche das Amt des Chief Executive Officer (CEO) und leitet damit nun das gesamte Unternehmen. Seiche tritt damit die Nachfolge von Arto Nummela an, der Mitte Juli 2017 überraschend zurückgetreten war. Dieser hatte seinen Abschied mit persönlichen Angelegenheiten begründet und HMD setzte schon damals vorläufig Florian Seiche als neuen Unternehmenschef ein.

Hands-on: Nokia 8 mit Zeiss-Kameras und 'Bothie-Modus'

Leitete lange Smartphone-Marketing bei Microsoft & Nokia

Jetzt bekommt Seiche auch dauerhaft den Posten des CEO zugesprochen. Der Manager verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Smartphone-Branche, denn er war zuvor bereits bis Mitte 2013 für das Geschäft von HTC in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika zuständig. Danach übernahm er bis zum Kauf der Gerätesparte von Nokia Vertrieb und Marketing bei dem finnischen Konzern, bevor er dann im Zuge der Übernahme der Abteilung für mobile Endgeräte durch Microsoft zu dem US-Softwarekonzern wechselte.

Seit Ende 2016 war Seiche bereits als President of HMD Global tätig. Mit seinem Aufstieg zum CEO wird Seiche gleichzeitig auch in den Vorstand des jungen Unternehmens berufen. Neben Florian Seiche erhält nun auch der bisher nur als Marketing-Chef tätige Manager Pekka Rantala neue Aufgaben, denn er wird nun zum Executive Vice President des Unternehmens. HMD hat innerhalb der letzten Monate ein neues Line-Up von Android-basierten Smartphones auf den Markt gebracht, das jüngst mit dem Nokia 8 sein vorläufiges Topmodell spendiert bekam.

Allein in der ersten Jahreshälfte konnte man nach Schätzung von Analysten bereits gut 1,5 Millionen Smartphones mit der Marke "Nokia" verkaufen und sich damit recht gut im Markt etablieren. Morgen wird in Indien die Vorstellung eines neuen absoluten Low-End-Modells in Form des Nokia 2 erwartet, zu dem bereits vorab diverse Informationen an die Öffentlichkeit gelangten.

Nokia 7: 5,2 Zoll-Mittelklasse-Smartphone mit Android und bis zu 6 GB RAM
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Nokia
Hoch © 2000 - 2017 WinFuture Impressum